Mittwoch, 17. Dezember 2014

Venezianische Sehnsuchtskekse

venezianische Zaletti

Der Sehnsucht nach Venedig im Advent geben wir heuer wieder einmal nach und verbringen ein paar Tage vor Weihnachten in Friaul und in der Serenissima. Ein idealer Zeitpunkt, denn es ist dann dort ein bisschen stiller als sonst und romantisch-weihnachtlich-relaxed.

Zuletzt waren wir 2006 im Dezember in Venedig:

auf Murano

ganz aus Glas





Zur Einstimmung auf den Kurzurlaub backe ich schnell noch ein paar venezianische Zaletti, oder stammen sie aus Verona? egal! Es handelt sich um süße Maismehlkekse und sie gehören zu den "trockenen biscotti", die man das ganze Jahr über zu (Süß-) Wein, Kaffee oder Grappa genießt. Mir schmecken sie zu Hause auch zu einem fruchtigen Tee sehr gut.
Die meisten dürfen in einer Keksdose bis Weihnachten auf uns warten und werden gleichzeitig dadurch mürber und geschmacklich runder.


Zaletti

Menge für 2 Backbleche

  • 2-3 EL Cranberries (oder Rosinen) in gut
  • 2 cl Grappa (oder Saft) rechtzeitig einweichen und beiseite stellen. 

  • 120 g weiche Butter mit
  • 110 g Rohrzucker und
  • 1 Ei schaumig schlagen, dann die Cranberries mitsamt der Flüssigkeit dazugeben und die restlichen Zutaten mit einem Kochlöffel einmengen. 

  • 250 g Maismehl
  • 80 g Weizenmehl
  • 1 Prise Meersalz
  • ½ P. Backpulver
  • etwas Milch bis höchstens 1/8 Liter Milch nach Bedarf
  • eine Handvoll Pinienkerne 


Die Masse nicht zu lange rühren und zum Schluss händisch verkneten.
Das Backrohr auf 180°C vorheizen.
Aus dem etwas bröseligen Teig werden nun mit den Händen kleine Kugerl geformt und gedrückt, auf ein Backblech (+ Backpapier) gelegt und ein bisschen flach gedrückt, oder man kann alternativ eine Rolle formen, Scheibchen abschneiden und nachformen (drücken!). 

Etwa 15-20 Minuten backen, nicht zu lange, nur bis sie eine schöne dezente Bräune oder maisgoldene Farbe haben. 




Macht euch nicht zu viel Stress vor Weihnachten!




Kommentare:

  1. Wunderschöne Bilder aus Venedig und wieder ein tolles Rezept! Danke dafür, liebe Fiederike!
    Ich wünsche Dir nun noch einen wunderschönen und gemütlichen Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, dir auch noch eine stressfreie Vorweihnachtszeit, lg

      Löschen
  2. Das Bild mit der Spiegelung am Markusplatz finde ich gaaaanz toll.
    Ja und die Venezianischen Sehnsuchtskekse muss ich schon mal irgendwo gegessen haben, seither bin ich infiziert mit dem Venedig-Virus.
    Schöne Tage und LG ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenigstens ein positiver Virus, den wir haben!!
      lg

      Löschen
  3. Gerade gebacken. ....Bestens....super lecker.Schöne Zeit !
    Gruß a.

    AntwortenLöschen
  4. Sind das grüne Schlangen in dem gläsernen Tannenbaum? Kennst Du die Bedeutung? Spannend....
    noch ein Gruß
    a.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, es sind Schlangen, sie sehen ungewöhnlich aus auf eine mChristbaum, aber ich bin mir nicht sicher, ob das hier eine Bedeutung hat...
      schön, dass du nachgebacken hast!!
      lg

      Löschen
  5. Liebe Friederike,
    wie schön, ein wenig Süden in der Vorweihnachtszeit - ja, dieses Eck kenne ich wohl und ich kenne es gut - weil es ja quasi vor meiner Haustüre liegt. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich mit dir jetzt dort sein durfte. Es sind so wundervolle Bilder! Und das Rezeptchen ist schon vorgemerkt!
    Hab ein traumhaft schönes Weihnachtsfest, verbringe wundervolle Tage und genieße sie
    Elisabeth.
    P.S. zu deiner Frage, die Fotos sind vor ein paar Tagen entstanden, dann wars wieder warm und heute hab ich weider Frost.

    AntwortenLöschen
  6. Venedig zur Weihnachtszeit! Wie schöööööön! Genieß Deinen Kurzurlaub und bring viele Fotos mit :-)

    Wünsch Dir FROHE WEIHNACHTEN!

    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
  7. Venedig zur Weihnachtszeit! Wunderbar! Ich war das letzte Mal in Venedig, als ich mit meinem Sohn schwanger war, das war 1997. Damals war es Sommer und sehr warm! Deine Fotos gefallen mir sehr, so hab ich Venedig noch nie gesehen! Ich wünsche dir Frohe Weihnachten!
    LG Petra

    AntwortenLöschen