Sonntag, 9. April 2017

Oster-Genuss in rot-weiß-rot Nussreindling


Ostern steht vor der Tür und wir veranstalten einen Osterbrunch mit typischen kulinarischen Genüssen aus Österreich. Wir... das sind im Moment Susi Turbohausfrau, Sina, die giftige Blonde, Maria, das Mädel vom Land, Christina die Apricot Lady und Verena, die kocht, und ich... die Linkliste ist ganz unten.


Bei mir gibt es einen etwas anderen Reindling... der traditionelle aus Kärnten hat Unmengen an Rosinen in der Fülle und weil ich Rosinen überhaupt nicht mag, wurde es ein Reindling mit Walnuss-Zimt-Fülle.

Der Name "Reindling" kommt vom Reindl oder der "Reine" (flacher Topf), in dem er früher zumeist gebacken wurde. Heutzutage verwendet man oft Guglhupf-Formen... aber ich wollte keinen Reindling-Guglhupf backen, sondern habe eine (eckige) Backform genommen (das alte große Reindl meiner Großmutter, das von der Größe her gepasst hätte, habe ich im Keller leider nicht mehr gefunden... wer hat es entsorgt? grrr)


Reindling mit Nussfülle
für eine große Backform
Rezeptquelle

Zutaten Teig:
  • 500 g griffiges oder Universal-Weizenmehl
  • 60 g Kristallzucker
  • 3/4 Würfel frische Germ/Hefe (im Original 1 Würfel = 42 g)
  • 1 guter TL Salz
  • etwas abgeriebene Zitronenschale
  • Muskat (optional)
  • 2 Eier M
  • 1/8 l Milch
  • 60 g Butter
  • eventuell etwas warmes Wasser nach Bedarf


Zutaten Fülle:
  • 1/4 l Milch
  • 100 g Zucker
  • 300 g geriebene Walnüsse
  • 2 EL Inländer-Rum (optional)
  • 2 TL Zimt
  • 2 TL Zitronensaft


Zubereitung und Zeitaufwand:
Für den Teig Mehl, Zucker, Salz und Gewürze trocken vermischen und die frische Germ hineinbröckeln (es geht auch ohne Dampferl/Vorteig). Milch sanft erwärmen (nicht heiß!), die Butter darin schmelzen und gemeinsam mit den Eiern zum Mehl geben. Einen geschmeidigen Teig kneten, der aber nicht zu weich sein soll. Ist der Teig zu bröselig, dann kann ein Schluck warmes Wasser helfen. Den Teig zugedeckt einmal aufgehen lassen (ca. 30 - 40 Minuten).

In der Zwischenzeit die Nussfülle zubereiten. Milch mit Zucker erhitzen, die Nüsse dazugeben und einmal aufkochen lassen (rühren!). Den Rum und die Gewürze einrühren und die Fülle auskühlen lassen.


Den Teig auf einer bemehlen Arbeitsfläche ausrollen, die Fülle drauf verteilen und einrollen.


Eine Backform (idealerweise rund...) oder ein Reindl/Topf gut ausbuttern und die Teigrolle eingedreht hineinbugsieren. Ins kalte Rohr stellen und etwa 10 Minuten rasten lassen, ein Gefäß mit Wasser dazustellen.
Dann das Rohr auf 170°C aufdrehen und den Reindling ca. 40 - 45 Minuten backen.


je nach Anschnitt ein anderes Muster ;-) 

Die Quelle für meinen dilettantischen Wiener Reindling ist eine interessante Seite, wo alte und traditionelle Rezepte aus Kärnten vorgestellt werden. Es kocht die "Lovntolerin", also die Lavanttalerin... die Liste ihrer Kärntner Rezepte ist lang und beeindruckend!


Das Lavanttal liegt in Kärnten, die Lavant fließt aus einem idyllischen Bergsee auf dem Zirbitzkogel ins Tal... ich habe hier schon einmal davon geschwärmt.

~ ~ ~

Bei einer originalen Lavanttaler Osterjause (klick) gibt es Selchfleisch, gekochte Schweinszunge, kalten Schweinsbraten, Selchwürste, harte Eier, frischen Kren/Meerrettich. Das Fleisch wird in mundgerechte Stücke geschnitten und lagenweise mit frisch geriebenem Kren dazwischen angerichtet. Obenauf die aufgeschnittenen (Oster-) Eier und nochmals Kren. Dazu isst man wie gesagt einen süßen Reindling.

Bei uns gab es den Nuss-Reindling zum Kaffee und er ist (für alle Nicht-Kärntner) der perfekte süße Abschluss nach einer Osterjause oder einem Osterbrunch.


Welche Genüsse in rot-weiß-rot bringen die anderen zum Osterbrunch mit?



Osterbrot von Sina

Osterschinken im Brotteig von Christina

gefüllte russische Ostereier von Verena

Österlicher Eierkren von Susi


"Oafischsuppe" von Maria


Mein Reindling ist das einzige Süße...

Frohes Ostereiersuchen und Osterbrunchen und ein herzliches Dankeschön an unsere Organisatorinnen Susi und Sina!


Mittwoch, 5. April 2017

Eierlikör mit Schokolade für Ostern


Es könnte sich bis Ostern noch ausgehen, dass dieser cremige Likör fertig ist und als Mitbringsel zum Osterbrunch verschenkt werden kann... oder man genießt ihn selbst! Er sollte nämlich eine zeitlang ruhen, vielleicht sind eineinhalb Wochen aber eh lang genug...

Eierlikör mit Schokolade
(für ca. 1,5 Liter Likör)

  • 250 ml Schlagobers / flüssige Sahne
  • 125 ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 6 Eidotter
  • 250 g Zucker
  • 100 g Schokolade 70%
  • 375 - 400 ml Kornbrand (oder Wodka)


Schlagobers und Milch mit der aufgeschlitzten Vanilleschote etwa 10 Minuten leicht köcheln lassen, dann die Vanilleschote entfernen. Die grob zerkleinerte Schokolade darin schmelzen.
Eidotter mit Zucker in einer großen Schüssel gut aufschlagen und die heiße Obers-Schokomasse einrühren. Ein bisschen abkühlen lassen. 
Zum Schluss den Kornbrand einrühren.

In sterilisierte Flaschen füllen, kühl und dunkel lagern (Kühlschrank). 


Ich habe die Zuckermenge reduziert und nur 220 g genommen, uns war es süß genug.
Wie lange der Likör ruhen soll, konnte ich nicht herausfinden... allerdings schmeckt er auch frisch gemacht nicht schlecht ;-)


Ostern kann kommen, oder?


Rezeptquelle: Die Landwirtschaft 4/2017



Samstag, 25. März 2017

Plov aus Buchara


Buchara, Usbekistan

... liegt so wie Samarkand an der alten Seidenstraße in Zentralasien... das schöne Koch- und Genussbuch "Samarkand" habe ich bei Susanne Magentratzerl gesehen und sofort bestellen müssen! Es enthält wunderschöne Bilder und Rezepte von Aserbaidschan bis Kasachstan... das ist geographisch gesehen eine Strecke von tausenden Kilometern. Karawanen mit Kamelen haben jahrhundertelang Waren durch die Wüste transportiert.


Das Rezept des "Dushanbe Pilaws" (klick) stammt aus diesem Buch bzw. von Susanne nachgekocht und mein Plov (Reisgericht) von heute. Pilaw oder Plov ist das selbe, so eine Reispfanne wird mit meist Zwiebeln und Karotten und oft schichtweise gekocht, meine Freundin D. aus Almaty kocht es genauso wie man es in Dushanbe oder in Buchara macht... Plov ist Nationalgericht in ganz Zentralasien.

Dieses Plov habe ich ein bisschen anders als im Buch zubereitet. Beim Einkaufen sind mir zufällig zwei "Gockelhähnchen" in den Korb geflogen (Info hier). Die Haxln und die Brüste habe ich ausgelöst und aus den Resten eine gut gewürzte Suppe gekocht, die dann gleich zum Aufgießen in das Reisgericht wandert. Die Hendlteile habe ich zuerst angebraten und dann so wie im Originalrezept weiterverwendet.

Plov "Buchara" 
frei nach dem Buch "Samarkand"
(für 4 Pers.)
  • 250 g Basmati-Reis
  • 2 Hühnerbrüste (ich: von 2 kl. Gockelhähnchen die Haxln und Brüste)
  • 3 mittlere Zwiebeln
  • 3 Karotten, 1 gelbe Rübe
  • etwas Öl
  • Salz, Paprikapulver
  • einige Knoblauchzehen nach Geschmack
  • ca. 600 - 700 ml Hühnersuppe (sie soll gut gewürzt sein)
  • Cashewnüsse zum Drüberstreuen
Zuerst den Reis eine zeitlang in kaltem Wasser einweichen und dann gut abspülen. 
Die Hendlbrüste (oder Haxln etc.) von der Haut befreien und in etwas Öl sanft anbraten, mit Salz und Paprikapulver ordentlich würzen und beiseite stellen.



Im selben Topf die Zwiebeln und Karotten glasig braten, eventuell noch Öl dazugeben. 


Dann die vorher angebratenen Hühnerteile drauf legen. 


Den Reis darüber verteilen und beliebig viele Knoblauchzehen im Ganzen in den Reis stecken. 


Mit Suppe aufgießen, so dass die Flüssigkeit 1 cm über dem Reis steht (ich würde nächstes Mal etwas weniger aufgießen). Die Suppe soll gut würzig abgeschmeckt sein, weil das Reisgericht nicht weiter gewürzt wird. 


Ich habe das Plov im Rohr bei 150°C zugedeckt eine gute Stunde gegart, der Reis soll gequollen und die Flüssigkeit aufgesogen haben. 

Das Plov wird auf einer Platte schichtweise angerichtet: zuerst der Reis, darauf das Hühnerfleisch, dann das Gemüse. Zum Schluss kämen gebratene Cashews drüber, auf die habe ich leider total vergessen. 


Fazit: ein sehr geschmackvolles Reisgericht! 

Ich würde nächstes Mal aber lieber wieder den Reis vermischt mit dem Gemüse garen und nur das Fleisch obenauf legen, das sagt mir mehr zu.






Buchara, Usbekistan
nächstes Jahr dann... 

(Bilder von Hr. Fliederbaum)




Sonntag, 19. März 2017

Tor und Kipferl aus Südtirol


das Tor in die neue Woche für Nova (Nr. 45) geht heute in den Berg hinein... 


Es ist der Eingang in den Elisabeth-Stollen in Villanders in Südtirol. Wir waren im Frühling vor mehr als 10 Jahren, als das Foto entstand, nicht im Bergwerk drinnen, ich vermute, es wurde erst später für Führungen geöffnet (Infos).




Villanders hoch oben im Eisacktal 


Aus Südtirol stammt auch das Rezept für meine heutigen Sonntags-Kipferl zum Kaffee... Heike hat sie letztens für den Geburtstagsbrunch unserer kulinarischen Rettungsaktionen gebacken. Das Originalrezept der Germteigkipferl mit Marmeladefülle ist hier (kebo homing) zu finden. Ich habe es nahezu 1:1 übernommen, aber mit ein bisschen erhöhtem Zuckeranteil.



mit Powidl (Zwetschkenmus) gefüllt,
sehr zu empfehlen! 
danke für das einfache und gelingsichere Rezept! 


Einen schönen Wochenanfang wünsche ich euch, der Dauerregen bei uns hat nachgelassen und die Sonne könnte zurückkehren!


Freitag, 17. März 2017

#wirrettenwaszurettenist: grüne Tartelettes zum Geburtstagsbrunch


WIR sind 3 Jahre alt und laden ein zum Geburtstagsbrunch! 

Die kulinarische Rettungsgruppe feiert Geburtstag, happy Birthday! Danke vor allem an die unermüdlichen Organisatorinnen Sina Giftigeblonde und Susi Turbohausfrau!
Einen kurzen Abriss über den Sinn und die Inhalte der Rettungsaktionen aus meiner persönlichen Sicht könnt ihr hier nachlesen.


Für den Geburtstagsbrunch steuere ich grüne Tartelettes bei.. bei diesen ist alles frühlingshaft grün, vom Teigboden mit Bärlauch bis zur Gemüsefülle, heute mit hauptsächlich Lauch. Je nach Saison nimmt man anderes Gemüse - grüner Spargel würde auch gut passen oder frischer Spinat etc.


grüne Gemüse-Tartelettes

Bärlauch Mürbteig:
für 6 Tartelettes à 9 cm DM 
(Rezeptquelle für den Teig) 
  • 35 g Bärlauch frisch oder tiefgekühlt (kann teilweise durch Petersilie ersetzt werden, im Original halb/halb)
  • 110 g zimmerwarme Butter
  • 200 g Weizenmehl
  • 3 g Salz
  • 3 g Zucker
  • wenig kaltes Wasser nach Bedarf

Den Bärlauch pürieren, mit Butter nochmals vermixen und mit den restlichen Zutaten mit der Hand rasch zu einem Mürbteig verkneten. Ist der Teig zu fest, dann kommt ein wenig kaltes Wasser dazu. Den Teig zugedeckt kühl rasten lassen.

Das Rohr auf 175°C vorheizen und 6 Tartelette-Förmchen (ideal mit herausnehmbarem Boden) mit flüssiger Butter ausstreichen. Den Teig in 6 Teile teilen, diese jeweils ausrollen und die Backformen auskleiden. 
(Mein Teig reichte auch noch für 2 Muffinsförmchen)

saisonale Gemüse Fülle:
  • 1 rote, milde Zwiebel fein gehackt
  • 1 Karotte stiftelig gehobelt oder geschnitten
  • 1 Stange Lauch (auch das Grüne) nicht zu fein geschnitten
  • (Oliven-) Öl
  • Salz, Pfeffer

Zwiebel und Karotte in Öl langsam weich braten, ohne Farbe annehmen zu lassen, den Lauch dazugeben und kurz mitbraten. Das Gemüse mit einem Löffel auf die Tartelette-Böden verteilen und mit dem Guss abschließen.

Guss:
  • 200 ml Obers / flüssige Sahne
  • 1 Becher 140 g Ziegenfrischkäse
  • 2 kl. Eier
  • 1 Handvoll geriebener Parmesan oder anderer Hartkäse
  • etwas Salz

Alle Zutaten gut vermischen. Die Tartelettes im Rohr ca. 25 - 30 Minuten backen. 


(Tipp: Bärlauch jetzt im Frühling frisch pürieren oder klein schneiden und einfrieren... meinen heutigen Bärlauch habe ich in den Tiefen des Gefrierschrankes gefunden... Sina, ich habe auch ein klitzekleines Hamstergen ;-)



Und was gibt es sonst noch am Buffet?

eine Übersicht gibt es auf fb:
https://www.facebook.com/wirrettenwaszurettenist/?fref=ts


Linkliste:

http://dasmaedelvomland.blogspot.co.at/2017/03/wirrettenwaszurettenist-drei-jahre-und.html - Vollkorncroissants

1x umrühren bitte aka kochtopf: <a href="https://www.kochtopf.me/joghurt-broetchen-sauerteig" target="_blank">Joghurt-Brötchen mit Sauerteig</a>

Anna Antonia: <a href="https://annaantonia1.wordpress.com/2017/03/17/sticky-buns-zum-geburtstagsbrunch" target="_blank">Sticky Buns</a>

auchwas: <a href="http://auchwas.blogspot.com/2017/02/wirrettenwaszurettenist-und-egg.html" target="_blank">Egg-Benedict mit Homemade English Muffin</a>

Aus meinem Kochtopf: <a href="https://aus-meinem-kochtopf.de/klein-und-lecker-zimtschnecken-mit-apfel-rezept-und-tipps" target="_blank">Klein und lecker: Zimtschnecken mit Apfel - Rezept und Tipps</a>

Barbaras Spielweise: <a href="http://barbaras-spielwiese.blogspot.com/2017/03/geburtstags-brunch-bananen-zimt-waffeln.html" target="_blank">Bananen-Zimt-Waffeln</a>

Brittas Kochbuch: <a href="https://brittas-kochbuch.info/?p=7879" target="_blank">Pastéis de Nata - Portugiesische Puddingtörtchen</a>

Brotwein: <a href="http://brotwein.net/broetchen-schnelle-sonntagsbroetchen-mit-ueber-nacht-gare-1289" target="_blank">Schnelle Sonntagsbrötchen mit über-Nacht-Gare</a>

Cuisine Violette: <a href="https://cuisine-violette.com/2017/03/bananen-pancakes-wir-retten-was-zu-retten-ist/" target="_blank">Bananen-Pancakes</a>

Dynamite Cakes: <a href="http://www.dynamitecakes.de/vegane-apfelmuffins-ohne-soja/" target="_blank">Vegane Apfelmuffins ohne Soja</a>

Fliederbaum (kein FB): <a href="http://fliederbaum.blogspot.com/2017/03/wirrettenwaszurettenist-grune.html" target="_blank">Grüne Tartelettes</a>

German Abendbrot: <a href="https://germanabendbrot.de/2017/03/17/sandwich-mit-lachs-gurken-und-remoulade/" target="_blank">Sandwich mit Lachs, Gurke und Remoulade</a>

giftigeblonde: <a href="https://giftigeblonde.wordpress.com/2017/03/17/happy-birthday-wirrettenwaszurettenist-mini-nussschneckchen/" target="_blank">Nussschneckchen</a>

Katha kocht!: <a href="http://www.katha-kocht.de/gebeizter-saibling-auf-apfelsalat-mit-salicorne" target="_blank">Gebeizter Saibling auf Apfelsalat mit Salicorne</a>

kebo homing: <a href="http://kebohoming.blogspot.com/2017/03/germkipferl-fur-den-geburtstagsbrunch.html" target="_blank">Germkipferl</a>

Kochen mit Herzchen: <a href="http://www.kochenmitherzchen.de/2017/03/rotebete-ziegenfrischkaese-aufstrich.html" target="_blank">Häppchen in Pink</a>

LanisLeckerEcke: <a href="http://lanisleckerecke.blogspot.com/2017/03/baerlauchpesto-im-monkeybread.html" target="_blank">Bärlauchpesto und Monkeybread zum Geburtstag</a>

lieberlecker: <a href="http://wp.me/p2jfVC-2u5" target="_blank">Brownie Ostereier</a>

Obers triftt Sahne: <a href="http://www.oberstrifftsahne.com/2017/03/die-rettungsgruppe-feiert-geburtstag.html" target="_blank">Sandwichtorte mit Frischkäse</a>

our food creations: <a href="http://ourfoodcreations.blogspot.de/2017/03/wir-retten-was-zu-retten-ist-hat.html" target="_blank">Gefüllte Eier und Kartoffel-Baguette</a>

Pane-Bistecca: <a href="http://pane-bistecca.com/rezepte-recipe-blog/Schweizer-Weggli-zum-Geburtstagsbrunch-der-Rettung" target="_blank">Schweizer Weggli</a>

Paprika meets Kardamom: <a href="http://wp.me/pj1Jn-1HP" target="_blank">Wir retten das Brunch - Rosa Rote Bete-Heringssalat</a>

Prostmahlzeit, die Turbohausfrau: <a href="http://turbohausfrau.blogspot.com/2017/03/rettungsaktion-geburtstagsbrunch.html" target="_blank">Geburtstagsbrunch</a>

Schönes + Leben: <a href="http://schoenesleben.net/wirrettenwaszurettenist-zitronenruehrkuchen-mit-mohn-und-lemoncurd/ ‎" target="_blank">wirrettenwaszurettenist:ZitronenrührkuchenmitMohnundLemoncurd</a>

Summsis Hobbyküche: <a href="http://krabsch.blogspot.com/2017/03/focaccia-zum-brunch.html" target="_blank">Focaccia zum Brunch</a>

The Apricot Lady: <a href="http://www.theapricotlady.com/bagel/" target="_blank">Bagel zum Geburtstagsbrunch der Rettungsgruppe</a>

Unser Meating: <a href="http://wp.me/p5jR4U-1zU" target="_blank">Geburtstagsbruch mit Graved Lachs</a>

https://www.muenchner-kueche.de/2017/03/obazda-eine-bayrische-tradition.html

http://bonjouralsace.blogspot.com/2017/03/das-sogenannte-eiweissbrot-und-dann.html


was für Köstlichkeiten!!!





Sonntag, 12. März 2017

Tulpen für Bunt ist die Welt


Lotta möchte ihre Lieblingsblumen heute bei Bunt ist die Welt (Nr. 108) sehen... Tulpen in allen Farben sind auch meine liebsten Frühlingsblumen und bei mir steht im Frühling immer ein Strauß auf dem Tisch oder auf dem Fensterbrett.

Nur manchmal sehen sie leider so aus:



oje, ein ganzes Wochenende ohne frisches Wasser allein gelassen... das wollen sie nicht, die Sensibelchen... sie richten sich nach dem Wasserwechsel dann aber wieder auf!



manchmal sehen sie ein bisschen anders aus ;-)  aber sind sie so zerzaust nicht auch irgendwie dekorativ?




Als Blumenvase nehme ich sehr gern ein einfaches Weckglas mit einer selbst gehäkelten Borte mit Bändchen rundherum.


verlinkt mit Lotta,
habt ihr auch Tulpen gern?
liebe Frühlingsgrüße aus Wien


Freitag, 10. März 2017

Mandelmilch selbst gemacht

Mandelblüte (pixabay)
Schon öfter habe ich Mandelmilch im Supermarkt gekauft, mit guten Vorsätzen, habe sie im Kaffee versucht, im Kuchen verbacken, aber so richtig warm werden konnte ich mit ihr nicht. Dann habe ich bei Marlies gesehen, wie sie Mandelmilch selbst herstellt... einfacher geht´s nicht und kostengünstiger auch nicht... Als Zubehör benötigt man einen leistungsstarken Mixer und ein Nuss-Sackerl - es geht aber auch ein gut gespültes Geschirrtuch (ohne Waschmittelrückstände).

Mandelmilch

  • 200 g blanchierte Mandeln 
  • 1 Liter kaltes Wasser 

Die Mandeln ein paar Stunden in reichlich kaltem Wasser einweichen, abspülen und mit dem frischen Wasser im Mixer mixen, bis die Flüssigkeit milchig aussieht. Diese durch den Nussbeutel in ein genügend großes Gefäß abseihen und den Beutel gut ausdrücken.


Man erhält einen knappen Liter Mandelmilch und eine Schüssel voll (ich habe nicht abgewogen) Mandelrückstände oder "Mandelfrischkäse". Beides eignet sich zum Weiterverwenden, nichts wird weggeworfen, alles duftet zart nach Mandeln.


Die selbst gemachte Mandelmilch schmeckt übrigens nicht süß (die gekaufte Mandelmilch ist gezuckert) und sie passt perfekt für Milchreis! Selbst unser heikler Junior und Milchliebhaber verdrückte den "neuen" Milchreis, ohne mit der Wimper zu zucken ;-)


Für überbackenes Gemüse mit Bechamelsauce kommen gleich beide Mandelprodukte zum Einsatz:
mit der Mandelmilch die Bechamelsauce kochen (und mit Öl statt Butter), die Mandelrückstände würzen, als Käse-Ersatz drüberstreuen und dann im Rohr überbacken. Schmeckte uns sehr gut!

"Mandelfrischkäse" gewürzt

  • Mandelrückstände
  • Zitronensaft von 1/2 Zitrone
  • Salz, Pfeffer
  • frische Kräuter wenn vorhanden
  • Sojasauce
  • Knoblauch
  • etwas Olivenöl

alles gut verrühren und zum Beispiel als Käse-Ersatz zum Überbacken verwenden,
weitere Tipps bei Marlies


Überbackener Karfiol / Blumenkohl ganz vegan




im Waldviertel blühen natürlich keine Mandelbäume, weil sie dort auch gar nicht wachsen, aber letztes Wochenende trauten sich die ersten unerschrockenen Schneeglöckerl heraus... 


www.tierfreitag.com