Samstag, 21. Januar 2017

Kakaopalatschinken mit Cashew-Lemon Curd

in Griechenland vor einem Jahr

Wäre ich nicht vor den Feiertagen noch schnell zum Friseur gegangen und hätte ich dort die Frauenzeitschriften nicht durchgeblättert.... dann wäre mir diese etwas andere Zitronencreme wahrscheinlich nie aufgefallen. In einem dieser Wochenmagazine (ich weiß nicht in welchem) hieß die Creme White Lemon Curd und ich konnte nur schnell die Zutaten auf einen Schmierzettel aufschreiben, bevor mein Kopf unter die Schere kam...



Zitronencreme oder veganes Cashew-Lemon Curd

  • 120 g Cashews
  • 4 EL Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Bio-Kokosöl (im Original Kokosnussbutter - konnte ich nicht finden)
  • 200 ml Zitronensaft und die abgeriebene Schale von 1-2 Bio-Zitronen
  • 2 ½ EL Dattelsirup (im Original Ahornsirup)
Die Cashewnüsse in kaltem Wasser über Nacht oder zumindest 6 Stunden einweichen, dann gut abspülen und mit 4 EL Wasser im Zerkleinerer vermahlen. 
Die restlichen Zutaten dazugeben bzw. alles in einen größeren Mixbecher umfüllen und nochmals gut durchmixen. Abschmecken - süß bzw. säuerlich genug?


Den Zitronensaft habe ich mit Orangensaft gestreckt, daher geht die Farbe leicht ins orange.
Der erste Versuch ist mir grieselig geworden... wichtig ist, die Cashews als erstes sehr gut zu vermahlen.

Diese Zitronencreme schmeckt nicht allzu intensiv sauer, vor allem wenn sie mit Orangensaft gestreckt ist, und passt als kalorienreduzierte Fülle ohne Butter und Eier für Palatschinken ganz perfekt! Ich habe die Palatschinken aber nicht vegan zubereitet, wir mögen sie mit herkömmlichem Teig "so wie immer" am liebsten...


(Kakao-) Palatschinken / Pfannkuchen 

Palatschinken hell / dunkel aus 500 ml Milch, 200 g Dinkelmehl, Salz, 2-3 Eier je nach Größe / plus 1 EL echten Kakao und bisschen Zucker, mit der Zitronencreme großzügig füllen und anzuckern...



... und ein paar Tupfen von der selbstgemachten Schokosauce von hier drauf klecksen!


Die Zitronen-Orangencreme eignet sich auch als kleines Dessert mit einer Schlagobershaube / Sahne.




Kommentare:

  1. Was für eine hervorragende Idee! Vor allem, weil ich gerade supergute Cashews habe. Das mach ich direkt nach. 👍

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bestens! Bis auf das Einweichen ist die Sache blitzschnell fertig

      Löschen
  2. Der Curd klingt toll. Dafür gehe ich gleich am Montag Cashews kaufen - die mag ich eh so gern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich mag die auch sehr gern und knabbere sie oft zwischendurch

      Löschen
  3. Ohhh, das würde mir jetzt auch schmecken, habe gerade aber ein sehr kalorienreiches Süppchen gegessen und muß jetzt wieder etwas aufpassen.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. etwas Zitroniges geht immer, auch nach einem üppigen Essen...

      Löschen
  4. Das sieht wirklich fein aus. Ich werde Ahornsirup nehmen, den bekommen wir immer direkt aus den Staaten.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da beneide ich dich aber um den Ahornsirup...

      Löschen