Samstag, 18. Juni 2016

Regenbögen in Wien


Der Regenbogen und das Gewitter am Freitag Abend färbte den Himmel tatsächlich so intensiv, wie das Bild zeigt... ich saß fasziniert am Fenster und genoß den weiten Blick in den Abendhimmel. Das Bild mit einem indianischen Zitat geht heute an Nova  (Zitat im Bild am Samstag Nr. 103) und an Katja (In Heaven Nr. 222).



Der Junior wünschte sich zum Geburtstag eine Torte mit Schokolade und mit dicker Zitronenglasur. Ich habe meine erprobten Standardrezepte aus dem handschriftlichen Kochbuch ausgepackt und kombiniert.
Zwischenfrage: habt ihr auch noch handschriftliche Kochbücher und wenn ja, was macht ihr damit, wenn die Rezepte auch digital gespeichert sind?? aufheben? wegwerfen?

Zum heutigen Tag gibt es eine:

Regenbogentorte

Schokolade-Mandel-Biskuit
(für eine Springform mit ca. 24 - 26 cm DM)
  • 6 Eiklar
  • 1 Prise Salz
  • 140 g Zucker
  • 6 Eidotter
  • 120 g Öl (Raps-)
  • 140 g dunkle Schokolade, zerlassen
  • 75 g Dinkelmehl plus
  • 60 g Mandeln gerieben (im Original 140 g Weizenmehl, keine Mandeln) plus
  • 1/2 P. Weinstein-Backpulver
Ein "verkehrtes" Biskuit bereiten, d.h. Eiklar mit einer Prise Salz mit dem Rührgerät zu halbsteifem Schnee schlagen, den Zucker einrieseln lassen, weiterschlagen und die vorbereiteten Zutaten der Reihe nach dazugeben, dabei das Mehl mit einem "Gummihund" vorsichtig einmehlieren. Wichtig ist zügiges rasches Vorgehen, dass der Schnee "hält".
Den Teig im vorgeheizten Rohr bei 175/180°C etwa 45 Minuten backen, Stäbchenprobe machen. Nach dem Erkalten 1x auseinander schneiden und mit der Creme füllen. 

Parisercreme
  • 250 ml flüssiges Schlagobers/Sahne
  • 250 g dunkle Schokolade
Obers mit Schoko miteinander in einem Topf am Herd bei sehr kleiner Flamme schmelzen und unter Rühren einmal aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und kurz weiterrühren, dann im Kühlschrank ein paar Stunden oder über Nacht kühlen. Vor Verwendung mit dem Mixer kurz aufschlagen. 

Zitronenglasur
  • Saft von 1 Zitrone
  • ca. 10-12 EL Staubzucker/Puder-
Soviel Staubzucker zum Zitronensaft einrühren, dass eine dickliche Glasur entsteht, dabei die Löffelprobe machen: wenn die Glasur nur mehr sehr langsam und dickflüssig vom Löffelrücken tropft, ist sie richtig. Die Torte aprikotieren, glasieren und zB. mit bunten Smarties verzieren. 



Alles Gute zum 24. Geburtstag... wo ist die Zeit hingekommen...


Heute endet übrigens die diesjährige Regenbogen-Parade in Wien (klick)... nicht, dass ich unbedingt hingehen wollte, aber ich finde es so wichtig, dass derartige Veranstaltungen ungestört und ganz selbstverständlich stattfinden können, überall!!


Regenbogen am Himmel für die Opfer von Orlando

Kommentare:

  1. Regen und dann eine Regenbogentorte, das hört und liest sich gut und passt schon.
    Schreibe selber noch handschriftlich Rezepte aus gesammelten Blättern. ich vererbe sie weiter, sowas wird nicht weggeworfen.
    herzliche Grüssle, klärchen, bei der gerade die Sonne scheint

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich schreibe Rezepte gar nicht mehr handschriftlich, aber angesichts eurer Kommentare klingt das ja gar nicht so anachronistisch ;-)

      Löschen
  2. Ja, auch ich habe noch handschriftliche Kochbücher; eines davon begann ich als Teenager, und alle diese Bücher und Heftchen werde ich behalten und verwenden und dann weitervererben ;-) :-))

    Viele Grüße und danke für das Tortenrezept, v.a. für die Deko

    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe mein Kochbuch auch in so jungen Jahren zu schreiben begonnen, habe einen Teil weggeworfen und lebe momentan in kochbüchlicher Unordnung ;-)

      Löschen
  3. Liebe Friederike,

    traumhaft schöne Aufnahmen vom Regenbogen und ein Zitat dazu, das an Wahrhaftigkeit keinen Zweifel lässt.

    Handgeschriebenes Kochbuch, habe ich als "Pseudoköchin" gelassen, wie es ist und lese ab und zu drin, wenn ich etwas zum Staunen suche ;-)
    (12 Eier.... 1/2 Kg Butter.... etc.)
    Hab auch noch eine Prato aus 1873 - totale Verschwendung für mich ;-)

    Liebe Grüße
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, so eine alte Prato, ich habe ein halbes Exemplar einer Prato aus ungefähr 1895 (die ersten 120 Seiten fehlen leider)

      Löschen
  4. Das ist ja ein ganz besonders berührendes Rezept. Bei uns sind neulich auch zwei besondere Regenbögen erschienen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin bei passendem Wetter ja immer auf der Suche nach einem Regenbogen

      Löschen
  5. Grad fällt mir auf, dass ich heuer noch keinen Regenbogen gesehen habe und das, obwohl es einen ständigen Wechsel zwischen Sonne und Regen gibt.
    Umso mehr freue ich müch über deine Bilder davon.
    Schönen Sonntag für dich
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schön, dass ich dir einen seltenen Regenbogen schenken durfte...

      Löschen
  6. Hola liebe Friederike,

    also ich hätte mich bei dem Anblick auch nicht lösen können. Nicht nur alleine der Regenbogen, nee, solche eine Himmelsfärbung dazu. Das habe ich noch nie gesehen und traumhaft schön hast du es eingefangen. Dazu noch solch passende und wahre Worte; danke dir vielmals dafür. Freue mich sehr über deinen Beitrag.

    Wegen der Rezepte...also ich habe auch noch solch handgeschriebene Bücher und ich schreibe auch noch weiter fleissig rein. Dazu noch einen Ordner wenn ich ein Rezept im Net finde und ausdrucke. Bin da eher der Fan von in der Hand zu halten und könnte mich immer amüsieren wenn ich in irgendwelchen Shows die Leute mit Laptop oder Tablet in der Küche stehen sehe....neee, so ne Geräte gehören für mich nicht mit an dern Herd ;-)

    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag und sende liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich steh zwar nicht mit Laptop in der Küche, dafür mit schnell geschriebenen Notizen oder mit dem Tablet..
      mein Ordner mit ausgedruckten Rezepten quillt über ;-)

      Löschen
  7. Was für ein prächtiger Abendhimmel und dann noch einen Regenbogen dazu, da kann man nur staunen und ich hätte auch ganz lange den Blick aus dem Fenster genossen!
    Wir hatten vorgestern auch einen Regenbogen, aber er war gegen den üblich fast schwarzen Himmel zu sehen.
    Auf jeden Fall stimme ich dem Zitat zu, es passt perfekt zu dem tollen Foto.

    Hmmmm, sogar eine Regenbogentorte hast du noch mitgebracht. Sie schmeckt bestimmt lecker. :-)

    Ich habe noch handgeschriebene Koch- u. Backbücher, liebe Friederike und bewahre sie auf wie einen Schatz.
    Nie würde ich sie wegwerfen, sie sind ein schönes Andenken an die Menschen, die sie mit viel Liebe mal geschrieben haben.

    Liebe Grüße und ich wünsche dir einen schönen Sonntag
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe das Glück ohne Gegenüber zu wohnen und habe einen weiten Blick aus dem fenster...
      eure Kochbuch-Kommentare sind interessanterweise alle gleichlautend, interessant!!

      Löschen
  8. das ist ja der HAMMER, es sieht aus, als würde der Himmel brennen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, die Farben waren absolut faszinierend!

      Löschen
  9. Liebe Friederike,
    wasfür ein herrlicher Regenbogen! Dazu eine leckere Regenbogentorte, das ist eine sehr schöne Idee! danke für das Rezept dazu!
    Ich wünsche Dir einen guten und schönen Wochenbeginn!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  10. genau Friederike... überall ..so wie ein Regenbogen sich überall zeigen darf
    diese Bilder..so ist der Regenbogen EXTRA schön
    Kuchen,da werde ich mal genauer schauen ob es für meinen Geschmack der richtige Kuchen ist..grins
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der Regenbogen darf ja auch überall sein! das ist schön formuliert!!

      Löschen
  11. Passend zur Regenbogenparade kam dieser Regenbogen. Wir waren am Freitag bei Freunden, wo man recht weit sehen kann. Was war das für ein wunderschöner Anblick!
    Deine Torte klingt toll und schaut auch sehr schick aus! Alles Gute im Nachhinein zum Geburtstag.

    AntwortenLöschen
  12. Mit deiner Regenbogentorte hätte auch mein Minimädel eine ganz besondere Freude gehabt ;-) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen