Sonntag, 4. Januar 2015

Winterliche Mandel-Mohn-Schnecken


Winterlich ist es draußen geworden, 
diese hübsche "Weihnachtsbeere" ist aus Italien mitgekommen




Ich mache heute winterliche Wohlfühl-Schnecken zum Kaffee mit lieben Leuten. Das Rezept habe ich hier gemopst und habe eine milde gemischte Mohnfülle verwendet. Mir liegt Mohn oft zu schwer im Magen und ich strecke ihn ganz gern mit Nüssen oder Mandeln.

Mandel-Mohn-Schnecken

Teig für ca. 12 Schnecken
  • ·        500 g Universal Mehl
  • ·        100 g Zucker
  • ·        7 g getrocknete Germ/Hefe (1 P.)
  • ·        1 TL Salz
  • ·        180 (- 200) ml Milch nach und nach dazugeben, nicht alles auf einmal
  • ·        5 Eidotter oder 2 Eier + 1 Dotter (in das restl. Eiklar Staubzucker einrühren -- Glasur)
  • ·        150 g geschmolzene Butter


Der Teig soll nicht zu weich werden. Man lässt ihn dann einmal aufgehen. 

Mandel-Mohn-Fülle:
  • ·        100 ml Milch mit
  • ·        1 EL Zucker aufkochen
  • ·        100 g geriebene Mandeln dazugeben und
  • ·        ca. 100 g geriebenen Mohn nach und nach dazugeben, bis eine dickliche Fülle entsteht, Herd abdrehen und
  • ·        wer will kann einen guten Schuss Inländer-Rum dazugeben,
  • ·        1 EL flüssigen Honig und
  • ·        eine Prise Zimt einrühren. Die Fülle etwas ziehen lassen.


Den Teig auf einer bemehlten (mit italienischem Hartweizengrieß) Fläche ausrollen, mit der Fülle bestreichen und zu einer Rolle einrollen. Mit einem scharfen Messer vorsichtig Stücke abschneiden und aufpassen, dass so wenig Fülle wie möglich austritt. Eine backofenfeste Form mit reichlich flüssiger Butter bestreichen und die Schnecken mit Abstand zueinander einlegen - das könnte man auch gleichmäßiger hinkriegen als ich ;-)

 

Bei mir blieb dann etwa 1/3 von der Rolle übrig, die ich in eine befettete Kastenform legte. 
Die Form(en) ins KALTE Rohr stellen, auf 175°C aufdrehen und ca. 25-30 Minuten backen. Wenn sie ein bisschen ausgekühlt sind, mit etwas Glasur (Eiweiß + Staub-/Puderzucker) behübschen. 

Sie schmecken lauwarm ganz fantastisch!

Tipp: in die Fülle nicht nur Zimt, sondern auch Kardamom reingeben, das gibt einen ganz besonders guten Geschmack. Ich habe heute einen Rest Kardamom-Honig von hier verwendet (die Rohrauers stehen oft auf dem Markt auf der Freyung)

Und damit kann nächste Woche der Arbeitsalltag schön langsam wieder beginnen, ich wünsche euch eine angenehme Woche!


Kommentare:

  1. Boah, klingt das toll

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schmeckt auch toll ;-)
      auch am 2. Tag,
      lg

      Löschen
  2. Guten Morgen liebe Friederike,
    oh, das klingt wirklich lecker! Eine gute Idee, mit Nüssen zu mischen! danke für das schöne Rezept!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine wunderschöne neue Woche !
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gern
      ich hab vergessen, es gehört auch geriebene Muskatnuss in den Teig...
      und vielleicht Rosinen in die Fülle :-(
      lg

      Löschen
  3. Mohn ich liebe diese Kuchen mit..Nüsse kommen bei mir auch IMMER in die Fülle

    LG zum Wochenstart vom katerchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das sind so typische Winterkuchen, nicht?
      lg

      Löschen
  4. Hallo Friederike! Deine Mandel-Mohn-Fülle klingt echt super lecker. Passt perfekt für den Winter! Werde sie sicher ausprobieren! �� Danke auch für den Link!
    LG, Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gern,
      mir haben deine beerigen Schnecken sofort gefallen!
      lg

      Löschen
  5. Schon notiert - vielen Dank für das Rezept!
    Eine wunderbare Woche wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin irgendwie gerade auf dem "Schnecken" oder "Rolls" Trip. Da nehme ich Deine Rezept gleich mal mit und werde noch die letzten Mandeln aus der Weihnachtsbäckerei los - wunderbar ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schnecken passen so gut in diese Jahreszeit, nicht?
      lg

      Löschen
  7. Wunderbar und ohne Rosinen, tät ich sofort essen!
    lg. Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sie waren auch gar nicht trocken und die Glasur passte gut!
      lg

      Löschen