Samstag, 22. Februar 2014

früher Frühling?

ein Hochstand, ein Baum, ein Marterl
einsam im nördlichen Niederösterreich

So schön sonnig es gestern war, so kahl und braun-grau sieht die Landschaft bei uns noch aus - hier lässt sich noch kein grünes Graserl blicken... es pfeift der kalte Wind über die Ebenen des Weinviertels und ein früher Frühling ist, glaub ich, höchstens in geschützten Gärten anzutreffen. Aber es ist ja erst Mitte Februar und vor einem Jahr um diese Zeit sah es ganz anders aus...

die Dreiergruppe nocheinmal im Gegenlicht

das Kirchensteigmarterl oder "Schwedenkreuz

Nicht weit von der Dreiergruppe entfernt bleibe ich jedes Mal bei diesem Bildstock stehen. Er trägt die Jahreszahl 1646 und jedes Mal denke ich daran, was damals in den letzten Jahren des 30-jährigen Krieges hier wohl geschehen ist. Der Name Schwedenkreuz lässt vermuten, dass Heerscharen aus dem Norden hungernd, mordend und brandschatzend durchgezogen sind.


im Garten blüht noch nicht viel

Ein Blick in den Waldviertler Garten zeigt gerade einmal ein paar scheue Schneeglöckerl und ein einziges lila Stiefmütterchen (und ein paar gelbe Primeln). Wenigstens kann reichlich Vogerlsalat (Feld-) geerntet werden, den gibt es morgen!



Kommentare:

  1. Gestern war es bei uns auch recht sonnig und wir hatten in St. Pölten ca. 10 Grad. Kann aber stellenweise auch wärmer gewesen sein. Heute hat es zur Abwechslung mal geregnet! Die Luft ist trotz allem noch sehr resch und frisch! Aber ich denke, der Frühling wird bald kommen!
    Einen schönen Spaziergang hast du da gemacht und wunderschöne Bilder mitgebracht!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Wien fühlte es sich schon so gut warm an und draußen auf dem Land je weiter nach Nordwesten umso ungemütlicher wird es...
      lg

      Löschen
  2. da hast du den spröden reiz des weinviertels gut eingefangen! auch bei uns bläst der wind noch recht frisch, aber an windstillen platzerln kann man es schon recht gut aushalten!

    lieben gruß,

    susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, leider war das windgeschützteste Platz das Auto...

      Löschen
  3. Ja, diese Weite auf Deinen Bildern, das ist es, was ich an NÖ so liebe.
    Wunderschöne Bilder.
    Bei uns scheint kaum die Sonne (Inversionswetter) und auch der Frühling ist erst genauso zaghaft eingekehrt, wie im Weinviertel.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich mag die Weite auch immer lieber und zu jeder Jahreszeit, früher war ich eher auf Berge fixiert,
      lg

      Löschen
  4. Wir haben heute in der freien Wildnis Schneeglöckal gefunden, Fotos kommen noch!
    Wir sind zwar nah an Wien, dennoch man merkt schon einen Unterschied, auch hier ist noch ziemlich wenig blühendes zu sehen, aber ein kleines Büschel Bärlauch konnte ich heute im Wald ernten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach, Bärlauch hast du auch schon gefunden, den werde ich bei nächster Gelegenheit suchen gehen (so vom Auto aus im Wienerwald habe ich noch nichts Grünes gesehen),
      lg

      Löschen