Dienstag, 15. November 2016

Haselnuss + Kürbis = Lasagne


Der Blogevent von Andy "Lieberlecker" aus Zürich bei Zorra rund um die Haselnuss geht in die Zielgerade. Bei Haselnüssen denke ich an erster Stelle an eine Torte mit Cremefüllung oder ein feines Dessert (mehr dazu am Schluss)... trotzdem schließe ich mich mit einer besonderen Lasagne noch in letzter Minute dem Event an.
Die Nuss steckt hier in der Sauce und die Kombination von Haselnuss plus Kürbis ist fantastisch! Die Anregung dafür habe ich in GUSTO gefunden und das Rezept für meine Bedürfnisse ein bisschen umgemodelt.



Kürbis-Lasagne mit Haselnuss-Sauce


Haselnuss-Bechamel Sauce:
  • 50 g Butter
  • 50 g geriebene Haselnüsse
  • 50 g Dinkelmehl
  • 630 ml Milch
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Die Butter wird langsam zerlassen, Nüsse und Mehl eingerührt (Achtung, dass nichts anbrennt, die Mischung ist sehr fest), nach und nach mit der Milch aufgegossen und die Sauce unter stetigem Rühren gut verkochen gelassen. Gut abschmecken. Die Milch kann zu einem kleinen Teil durch Suppe oder Wasser ersetzt werden. 

Kürbis:
  • ca. 500 – 550 g Kürbis, geputzt und geraspelt/gehobelt gewogen
  • Salz, Pfeffer, Thymian

Einen recht kleinen Hokkaido habe ich mitsamt der Schale in Spalten geschnitten und diese teils auf dem Börner Hobel gehobelt, teils klein geschnitten, dann mit den Gewürzen vermischt. Die Kürbisschichte in der Lasagne wird auch mit Stückchen auf jeden Fall weich. 

Fertigstellen:
  • (Dinkel-) Lasagneblätter mit bzw. ohne Vorkochen je nach Packungsanweisung
  • geriebener Parmesan zum Bestreuen
  • eine Handvoll Haselnüsse, trocken geröstet und gehackt zum Servieren


Das Rohr auf 180°C vorheizen und eine ofenfeste Form befetten (meine Lieblingsform aus Stoober Keramik ist eher klein mit ca. 26 x 16 cm und die Lasagne reicht für 4 Personen).

Kürbis, Bechamelsauce und Lasagneblätter jeweils 2x in die Form einschichten, mit Sauce abschließen und mit Käse bestreut für rd. 45 Minuten in den Ofen schieben. Mit grob gehackten Haselnüssen bestreut servieren. 



Diese Lasagne mit der molligen Haselnuss-Sauce schmeckt einfach perfekt! Meine Befürchtung, dass der Kürbis beim Backen viel Wasser lässt, hat sich nicht bestätigt, wie das Foto oben rechts zeigt.
Große Empfehlung für diese vegetarische Lasagne!

~ ~ ~

ein paar Haselnuss-Beiträge passend für das schöne Blogevent von Andy habe ich bisher verbloggt:

besoffener Kapuziner (warmer Auflauf) nach Plachutta (klick)

was ich im Frühling mit frischen Haselnussblättern gern anstelle, seht ihr hier.


Kommentare:

  1. Was für eine schöne Idee! Ich habe zum Glück noch etwas Kürbis da. Wird gleich heute Abend ausprobiert. :-)
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin gespannt, ob sie euch auch so gut schmeckt - bei mir waren alle begeistert!

      Löschen
  2. Antworten
    1. das ist einmal eine Lasagne, die auch optisch besteht ;-)

      Löschen
  3. Das sieht verdächtig nach vegetarischem Soulfood aus - wunderbar!
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm, das sieht so lecker aus, liebe Friederike!
    Ich wäre aber nie auf die Idee gekommen, Haselnuss und Kürbis zu kombinieren, das werde ich jetzt mal ausprobieren :O)Danke für das tolle Rezept dazu!
    Hab noch einen schönen Nachmittag und einen gemütlichen Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich werde diese lasagne sicher demnächst wieder machen, Hokkaido Kürbisse gibt es noch lang...
      lg

      Löschen
  5. Das klingt total ungewöhnlich für mich, aber sind nur Sachen drin, die ich mag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nicht automatisch passt alles zusammen, was man mag ;-)
      aber hier stimmt es!!
      lg

      Löschen
  6. über die Raumfee hab ich zu dir gefunden und so von Wien zu Wien bin ich gleich mal picken geblieben :-) Vorallem deine Rezepte haben es mir angetan - da muss ich gleich noch ein bisschen stöbern gehen!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  7. Oh, sooooo lecker!!! Ich bin doch absoluter Kürbisfan! Das sieht gar zu verlockend aus. Das sollte in meine Kürbisrezeptsammlung, unbedingt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Eine feine Idee! Kürbis als Lasagne klingt super!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und sie schmeckt auch aufgetaut bestens... ich habe den letzten Rest soeben verdrückt und gedacht, dass ich sie unbedingt wieder machen muss!

      Löschen