Samstag, 22. Oktober 2016

Herbstsalat Karfiol mit Kaki-Dressing


Der Herbst ist bunt... wie diese Sharonfrucht... sie ist die mildere Verwandte der Kaki. Im Oktober beginnt ihre Zeit bis in den Frühling hinein. Ich habe sie für ein außergewöhnliches Dressing püriert zu einem Salat aus geröstetem Karfiol (Blumenkohl).


Die Quelle des Rezeptes ist wie so oft Angelika Apfelthaler, die einen kleinen Dining Room in Wien führt. In ihrem Salat ist auch noch Feta drin, aber das konnte ich mir nach Kosten des fertigen Dressings und des gerösteten Karfiols gar nicht vorstellen, so habe ich ihn weggelassen. Wir hatten gebratenen Fisch dazu, genauso gut kann der Salat für sich allein stehen und eine Vorspeise sein.



Gerösteter Karfiol mit Kaki-Dressing
(für 2 hungrige Esser als Beilage oder für 4 Personen als Vorspeise)

  • 1 mittlerer Karfiol/Blumenkohl in Röschen geteilt
  • Salz
  • (Raps-) Öl

Dressing:
  • 1/2 Sharonfrucht (oder Kaki)
  • 1/2 EL milden Essig (zB. Marillenessig)
  • gutes Rapsöl oder Haselnussöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Ras-el Hanout
  • ein Spritzer Zitronensaft
  • etwas Wasser nach Bedarf
Das Rohr auf 180°C vorheizen. Die Karfiolröschen mit Salz und Öl vermischen und auf einem Backblech (+ Papier) im Rohr braten, bis sie knackig sind und leichte Röstspuren aufweisen. Herausnehmen und auf Teller anrichten.

Für das Dressing die Sharonfrucht schälen (obwohl die Schale essbar ist) und klein schneiden. In einem Mixbecher mit den restlichen Zutaten pürieren, abschmecken und vielleicht ein bisschen Wasser dazu geben, wenn es zu dick ist. 


(Es wird nur die halbe Frucht benötigt, die andere Hälfte gleich essen!)
Der Geschmack des Dressings ist sehr fruchtig, aber der Sharonfrucht-Geschmack ist nicht deutlich zu merken. Die Gewürzmischung Ras el Hanout passt sehr gut dazu, finde ich, im Original kommt das säuerliche Sumach rein. 
Am besten schmeckt der Salat, wenn der Karfiol noch nicht völlig ausgekühlt ist! 



Einen schönen Sonntag!

Kommentare:

  1. Tolles Rezept und wie wunderbar für den Herbst! Gefällt mir so gut das es ich morgen ausprobieren werde und auch die Zutaten habe, ganz zufällig :). DANKE! Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. farbenfroh im Herbst... das wäre für heute richtig, der Tag begann mit dichtem Nebel...
      lg

      Löschen
  2. kann es ich mir gut vorstellen Friedrike LECKER..
    DANKE für dieses Rezept
    mit einem LG zum Sonntag vom katerchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich dachte gerade, dass etwas Grünes wie zB. Vogerlsalat (Rapunzel) auch gut dazu passen würde...
      lg

      Löschen
  3. Eine spannende Kombination hast du da gezaubert. Vorstellen kann ich mir das gar nicht, also muss ich es wohl nachkochen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja! Vielleicht kannst du dir dann den Feta drin vorstellen (wie im Original), ich konnte das nicht

      Löschen
  4. Abenteuerliche Zusammenstellung! Mit Kakis hab ich bisher keine Experimente gemacht, vielleicht wird's Zeit?

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Friederike,
    das klingt sehr lecker. Mit Khaki hab ich noch nie ein Dressing gemacht, das werde ich auf jeden Fall einmal ausprobieren. Danke für diesen leckeren Anreiz!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen