Samstag, 27. Juni 2015

Himmel mit Regenbogen, ein Kartoffel-Salat und apulische Trulli


Der abendliche Regenbogen war die typische Himmelserscheinung in der vergangenen Woche.
Ein Regenbogen ist übrigens meistens doppelt zu sehen mit umgekehrter Farbreihenfolge und rechts in der Ecke sieht man undeutlich und blass die Farben des zweiten Bogens.
Das Foto schicke ich wieder zur heutigen Sammlung von Himmelsbildern bei Katja der Raumfee.

Diese Woche hatten wir auch wieder eine kulinarische Rettungsaktion und es sind wunderbare Rezepte von verschiedensten Salaten und Dressings zusammen gekommen - ich möchte sie alle nachmachen!! Ich habe danach noch in meinem handschriftlichen alten Kochbuch gekramt und einen Kartoffelsalat wieder gefunden, den ich vor ein paar Jahren öfter als Mittagessen verspeist habe. Danach ist er bei mir in Vergessenheit geraten - sehr zu unrecht!!

Leider sind meine Notizen recht ungenau und das Originalrezept von Petra (Chili&Ciabatta) konnte ich nicht mehr finden - macht nichts... bauen wir den Salat einfach Daumen mal Pi nach... Hauptkomponenten sind Kartoffeln, Apfel, rote Kidney-Bohnen, Schnittlauch und ein Joghurtdressing, die weiteren Zutaten wie etwa Radieschen, Rucola oder andere Blattsalate, Tomaten etc. kann man beliebig variieren. 



Süßsaurer Kartoffel-Apfel-Salat

(2 Personen)


  • etwa 4 eher kleinere Kartoffeln garen und in Scheiben schneiden, salzen
  • 1 kleiner knackiger Apfel (oder 1/2 großer) vierteln und in Scheibchen schneiden
  • 1 kleine Dose rote Kidney-Bohnen (200 g) abspülen
  • 2 Paradeiser
  • etwas Schnittlauch
  • 1 Handvoll Rucola (hatte ich heute nicht)
  • ein paar Radieschen (waren aus)
Für das Dressing etwas Weißweinessig (oder Verjus oder milden Fruchtessig), Salz, Naturjoghurt und Olivenöl geschmeidig verrühren und alles gut vermischen und ziehen lassen. 


Der Salat lässt sich gut vorbereiten (und muss sowieso ein paar Stunden durchziehen) und zum Beispiel ins Büro mitnehmen. Durch die Zutaten ist er ein vollwertiges und gesundes Mittagessen und passt perfekt für einen heißen Sommer-Arbeitstag.



Das sind die berühmten Trulli von Alberobello in Apulien, die auch auf meinem Geschirrtuch (2. Foto) zu sehen sind; Foto für die Turbohausfrau ;-)




es war Februar und es schüttete, 
die Stadt war wie ausgestorben

Jetzt im Sommer wird dort wohl einiges los sein... wer fährt nach Apulien?



Kommentare:

  1. So ein hübsches Geschirrhangerl hast du! Boah, Neid!
    Aus Italien hatte ich auch einmal welche mit eine Rezept, wie man Limoncello macht, oder diversen Nudelsorten drauf. Leider sind die mittlerweile alle löchrig und dienen nur mehr als Putzfetzen.

    Zu deiner Frage: Wir waren schon einmal dort vor vielen Jahren, das war im September und alles war ein bissi verkatert nach den Touristenhorden, die überall durchgetrampelt waren. Aber schön war es allemal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich schone meine Geschirrhangerl-Mitbringsel, die dürfen meine Männer zu Hause nicht benutzen ;-)
      Wir waren 2x in Apulien bis runter an die Spitze, dort im Salento gefiel es uns am besten!

      Löschen
  2. was für eine schöne überleitung vom kulinarischen zum kulturellen!
    ich musste ehrlich gesagt erst nachsehen, wo apulien liegt, also nein, ich war noch nie dort und ich fahr auch nicht hin. aber schön muss es dort allemal sein!
    lieben gruß, susi (die hofft, dass bald wieder heiße tage kommen, an denen man sich nach einem leckeren salat sehnt)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn Apulien nur nicht so weit weg wäre, man braucht mit dem Auto doch 2 Tage (aber der Weg ist das Ziel)... wir waren im Früh-Frühling 2x dort, da geht noch kein Flieger..
      wirst sehen, nächste Woche werden wir schwitzen!

      Löschen
  3. Apulien - leider nein. Es gibt auchTruli im Weinviertel... ein altes Kegelzelt im Garten ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ah ja Trulli-Zelt im Weinviertel, ich glaubs sofort, dort gibt es nichts, was es nicht gibt... ich denk nur an das Nonseum (gibt es das noch?)
      lg

      Löschen
  4. Wunderschöne Bilder, liebe friederike!
    Der Kartoffelsalat hört sich toll an, hab ich so noch nie gegessen und werde ich sicher mal ausprobieren :O) Dnake für das Rezept!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der Salat schmeckt auch am 2. Tag gut, wenn man ihn gut gekühlt aufbewahrt!
      danke für deine Wünsche, meine Woche wird eher anstrengend, obwohl ich mich auf einige Aktivitäten sehr freue, zB. Grillfest morgen...
      lg

      Löschen
  5. möchte schon Friederike..aber..:( nah das Rezept ist auch ein Trost
    LG zum Wochenstart vom katerchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, möchten würde ich auch sofort (Apulien), obwohl es mir jetzt dort sicher zu heiß wäre... wir fahren später noch in die Berge,
      lg

      Löschen