Sonntag, 3. November 2013

Waldameisen und Ameisenkuchen


Letztlich waren der Liebste und ich nicht nur zum lustigen Wandern in frischer Luft in den Bergen, sondern haben in Sachen Ameisen die Wälder durchstreift. Das heißt "querwaldein" und auf Forstwegen unterwegs sein, Ameisenhaufen suchen und in eine Karte eintragen.
Für mich war es sehr faszinierend und auch kontemplativ, denn abseits von Wanderwegen trifft man im Wald keine Menschenseele...


Ich sehe überall nur mehr Ameisenhaufen... aber sind sie nicht schön? 


Jetzt im Herbst sind die nützlichen Waldameisen nur mehr vereinzelt aktiv und auch nur dort, wo die Sonne direkt hinscheint. Die meisten haben sich schon in den Untergrund zur Winterruhe zurückgezogen - so können sie einen wenigstens nicht zwicken, wenn man ihren "Häusern" zu nahe kommt.


Für uns gibt es leider keine Winterruhe, aber einen Sonntagskuchen und das kann diesmal nur einer sein: ein  "Ameisen"-Guglhupf




Ameisenguglhupf nach Familienrezept

230 g Zucker (im Original 250 g Zucker, das ist mir zu süß, man könnte noch weiter reduzieren, auf ca. 220 g),
250 g weiche Butter und
4 ganze Eier schaumig schlagen,

250 g Mehl mit
70 g Schokostreusel und
1 P. Backpulver trocken vermischen und mit einem Kochlöffel einrühren,
1/8 l Eierlikör (ersatzweise Milch und wer will einen Schuss Weinbrand oder Rum).

Im vorgeheizten Rohr bei 180°C backen. Die Masse ist für 1 „normale“ Guglhupf-Form oder für 2 kleine, die kleinen brauchen nur rd. 30-35 Minuten im Rohr.





wie gesagt, im Wald keine Menschenseele getroffen, aber wenigstens eine Katze!! und das zu Samhain...


Kommentare:

  1. Hallo Friederike!
    Querwaldein entdeckten wir letztens auch einige große Ameisenhaufen.
    Den Ameisenguglhupf werde ich demnächst backen, danke fürs Rezept.
    Die Glückskatze ist süß.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja genau,eine dreifarbige ist ja eine Glückskatze!! Sie war richtig aufdringlich ;-)
      lg

      Löschen
  2. Ein wirklich schönes Rezept und würde ich auch mal nachbacken wollen^^

    Ameisen haben wir hier auch, allerdings im Wald hab ich noch keinen Ameisenhügel gesehen. War bestimmt spannend mit der Suche :-)

    Liebe Abendgrüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Friederike!
    Bei den Ameisen wäre ich nicht dabei gewesen, aber die Katz hätt ich gerne gestreichelt, die sieht schön weich aus.
    Ameisenkuchen,..den hab ich sicher ziiiig Jahre nicht gebacken, wir hatten ein ähnliches Rezept, ich glaub eh wie deines, aber 1 Ei mehr dazu.
    Sonntagskuchen sind was feines.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. WoW das ist ja mal ein Ameisenhügel, sowas hab ich schon lange nicht mehr gesehen.
    Bei dem Ameisenkuchen ist das nicht so lange her, dass wir uns gesehen haben, damit verbinde ich eine ganz süße Geschichte.
    Ich muss heute immer noch Tränen lachen, wenn meine Tochter "Ameisenkuchen" hört.
    Als sie noch gaaaanz Klein war, hat die Nachbarin Ameisenkuchen für sie gebracht u. dass auc noch sehr betont, Melissa fing an zu heulen und schrie die Nachbarsfrau an, was ihr den einviele die lieben kleinen Ameisen aus dem Garten einzufangen und im Kuchen zu verbacken ... vor lauter Wut flog das Ding vom Tisch. Die Nachbarin hat nie wieder Kuchen vorbei gebracht ;)

    LG kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. süße Geschichte!!!
      für kl. Kinder sind Ameisen eben Ameisen...
      lg

      Löschen
  5. Wunderschöne Bilder, liebe Friederike,
    das Rezept klingt superlecker, danke dafür!
    Ich wünsch Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Wenn da eine Katze war, dann war der Wald bestimmt nicht so weit von den Häusern entfernt. Das Ameisenkuchenrezept hört sich sehr lecker an, auch wegen dem Eierlikör. Wird vorgemerkt. Erstmal muss es etwas mit Quitten geben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, es war ein Bauernhof in der Nähe, die gut gepflegte Katze ist uns maunzend durch den Wald nachgelaufen,
      etwas mit Quitten möchte ich auch bald machen,
      lg

      Löschen