Sonntag, 30. September 2018

nach der Bora ist vor der Bora...


Friedlich gurgelte das Meer und eine laue Brise lag in der Luft auf "unserer" kroatischen Insel... 


aber dann kam die Bora oder Bura - der gefürchtete stürmische und böige Fallwind vom Land weht drei Tage, sagt man hier. Sie brachte ordentlichen Regen und Abkühlung, der Sturm peitschte das Meer auf und mischte es durch... auch das Meer war danach ziemlich abgekühlt (besser nur mit den Füßen reingehen, macht nichts).  


Überraschend schnell verzogen sich die Wolken aber wieder, es war plötzlich sonnig und der Himmel blitzblau, aber der kalte Wind ließ wirklich erst am 3. Tag nach. Ich bin hier adjustiert mit Regenjacke, Halstuch, Stirnband... aber es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Ausrüstung, oder?



Wir haben die Zeit in Kroatien trotzdem sehr sehr genossen. In Zadar zum Beispiel war es traumhaft, eine wirklich schöne Stadt mit venezianischem Flair... und außerdem auf der Bora-abgewandten Seite. 



Hier war das Meer wieder zahm und ein schöner warmer Herbsttag auf Vir... 


... bis zur nächsten stürmischen Bora...



Kulinarisch sah es so aus, der totale kroatische Genuss... von der tollen Fischplatte mit Blitva (Mangold und Kartoffeln) über rustikales gegrilltes Pljeskavica (oben) und sehr feine Spaghetti mit Muscheln (unten) bis zum einfachen selbstgekochtem Gemüse-Omelett auf der Terrasse in Abendsonne. Windgeschützt und mit einem guten kroatischen Weinchen :-)

Ach, und mit den mitgebrachten Köstlichkeiten wie Ajvar, Oliven etc. wird der Urlaub jetzt noch weiter verlängert.
Wart ihr heuer auch in Kroatien und wo?



Kommentare:

  1. Servus Friederike, danke für diese herrlichen Bilder. Mir sind Küsten und Strände viel lieber ohne Trubel und Hitze. Kroatien kenne ich nur von Erzählungen.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  2. zu viel Trubel, Sommerhitze, Hotelanlagen sind für uns auch ein Greuel, da nehmen wir lieber Wetterkapriolen abseits der Saison in Kauf.
    Kroatien ist von Wien aber gar nicht weit, liebe Frau Mayer, und die Autobahn ist auch in Slowenien schon ziemlich fertig. Wir fahren gern hin ab mindestens 4 freien tagen (dann aber nur in die Kvarner Bucht).
    lg

    AntwortenLöschen
  3. Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen bei all den Köstlichkeiten :)
    Die Strandbilder sind zauberhaft und ich ekomme Lust aufs Meer.
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das Meer ist auch schön bei schlechtem Wetter, finde ich ;-)
      lg

      Löschen
  4. Ja ich war heuer in Kroatien,..mehrmals gggg

    Danke fürs Mitnehmen! Und ich bin auch gerne in Kroatien wenn das Wetter so ist wie du beschreibst, ich kenn das auch.

    lg. Sina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Friederike, danke für diesen herrlichen Bilder!
    Hab eine wunderschöne erste Oktoberwoche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen