Samstag, 10. September 2016

Himmel über der Alm im Soca-Tal


Nach längerer Pause schicke ich wieder ein Himmelsbild zur samstäglichen Sammlung von Katja, der Raumfee!
Die drohenden dunklen Wolken über dem mächtigen Bergmassiv des Krn im slowenischen Soca-Tal waren zum Glück harmlos... denn wir hätten uns auch nirgends unterstellen können...


Wir kletterten nicht auf den hohen Krn, sondern wanderten auf dem benachbarten kleinen Mrzli vrh herum... der war im 1. Weltkrieg vor rund 100 Jahren ein stark umkämpfter Berg in den grausamen Isonzo-Schlachten. Noch heute kann man auf vielen Bergen im Soca-Tal (italienisch Isonzo) Kavernen im Fels und Schützengräben sehen (klick). 


Gedenktafel am Berg... 
Ich war schon öfter im Soca-Tal und habe mich mit dem 1. Weltkrieg beschäftigt (ich habe auch kurz Geschichte studiert). In Kobarid gibt es ein interessantes Weltkriegsmuseum, auch in Kötschach-Mauthen in Kärnten. Die männliche Kriegsgeschichte ist dort bestens und abschreckend (hoffentlich nicht nur für mich) dokumentiert.

das heute friedliche Soca-Tal in Slowenien


Von dem herrlichen Bergkäse, den wir von der Alm ins Tal geschleppt haben (einen ganzen Laib!) habe ich ja schon mehrmals geschrieben (hier und hier)...

die Käserei auf der Alm

genau so einen Käse haben wir gekauft

das ist nun die idyllisch gelegene Alm


Wandertipp: Die Wanderung vom Dorf Krn auf den Mrzli vrh war sehr schön, nicht besonders anstrengend, es geht eine zeitlang durch den Wald und an Felswänden vorbei, erst oben auf dem Plateau war es recht heiß, weil die Sonne ungehindert auf die Bergwiesen strahlte.

das Dorf Krn vor dem gleichnamigen Berg


Kommentare:

  1. Herrlich, liebe Friederike,
    und in der Käserei war es sicher auch sehr interessant und es gab wieder kleine Kostproben ? Ich hoffe, ihr habt den Laib gut ins Tal gebracht :O)
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der Käselaib hatte etwa 3 kg... der Weg von der Alm bis zum Auto war zum Glück nur eine gute Stunde weit ;-)
      lg

      Löschen
  2. Das Socatal ist wirklich wunderschön, die damit verbundene Geschichte leider sehr grauslig. Kennst Du auch den Passo Di Pramollo? Auch der hat im Ersten Weltkrieg traurige Berühmtheit erlangt.

    Lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, ich kenne dieses 3-Ländergebiet Ö-Slowenien-Italien recht gut, über den Pass bin ich auch schon gefahren,
      lg

      Löschen
  3. hier liegt TRAURIG und wunderschön dicht beieinander..
    mit einem LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist wahr, man kann hier leicht in melancholische Stimmung geraten, vor allem, wenn es nicht so strahlend sonnig ist wie bei unserem jetzigen Aufenthalt,

      Löschen
  4. Sehr interessant, eine Region, die ich bislang noch nicht kannte.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Ein strategisch wichtiger Ort, wenn man sich das Tal mal ansieht und sich damit beschäftigt, wie die Front verlaufen ist.
    Ich finde es immer wichtig, wenn sich Menschen damit beschäftigen und doch auch darüber berichten.

    Interessantes auch aus der Käserei, mmmhh, hätte ich jetzt Lust auf ein Stück Käse.

    Lieben Gruß Eva
    vielen Dank für deinen Kommentar.

    AntwortenLöschen