Samstag, 14. Mai 2016

HH oder Himmel in Hamburg


Ich komme soeben von einer mehrtägigen dienstlichen Reise aus Hamburg zurück... ach, liebe HamburgerInnen, ihr lebt wirklich in einer wunderschönen Stadt!! Eine Stadt zum Wohlfühlen, so erschien mir Hamburg! Mein erster Besuch liegt rund 15 Jahre zurück, es war Winter und die Elbe zugefroren.
Diesmal hatten wir Riesenglück mit dem Wetter und konnten unerwartet heiße Frühsommertage bei strahlend blauem Himmel genießen und auch am Abend noch lange draußen sitzen!

Hamburg hat "alles" - alte Stadtviertel und neue, traditionsbewusste und trendige, dazu relativ viel Grün vom riesigen Stadtpark bis zum neuen Lohsepark, der gerade in Bau ist... und die Menschen haben wir als sehr hilfsbereit und herzlich empfunden. Von wegen kühler Norden ;-)

unten rechts: mit Strandkorb windgeschützt auf dem Balkon! 


Blicke in den Himmel für Katja, die Raumfee, aus dem "neuen" und dem "alten" Hamburg. 


***

Auch kulinarisch ist Hamburg eine Reise wert... und nicht nur wegen des exzellenten Fischangebotes! Ich habe alles probiert... von feinen Fischfilets über Matjes bis zu den rustikalen Fischbrötchen-Varianten am Hafen! Gescheite Fotos vom Essen gibt es leider kaum, in geselliger Runde tu ich mir immer schwer damit.

Matjes

Fischbrötchen mit Bismarck-Hering
(ich hatte vor dem Foto schon reingebissen)


Meine sehr subjektiven Tipps und Highlights:

Restaurant cox im St. Georgs-Viertel (klick), Fisch vom Feinsten, sehr harmonisch. Mein Fischfilet kam in Begleitung von säuerlich-fruchtigem Mangochutney, Süßkartoffelstampf und Röschen vom Karfiol (Blumenkohl), die gebraten und mit einem Hauch Zimt veredelt waren... was für eine Kombination!


Der Strandhof am Fährhafen in Blankenese mit schönem Gastgarten (keine Homepage) ist eines der ältesten Häuser in Blankenese. Hier habe ich Hamburger Pannfisch probiert, sehr köstlich... das waren dreierlei Fischfilets gebraten mit Bratkartoffeln und einer milden Senfsauce. Dazu der Blick über die abendliche Elbe mit Abendrot, ich hatte das Gefühl am Meer zu sitzen, dabei ist es "nur" ein großer Fluss.





Das altehrwürdige Hamburger Bürgerhaus "Schöner Leben" in der Deichstraße (klick), eines der ältesten Gebäude in der Altstadt, ist auch schön zum Heraußen-Sitzen. Hier in der Deichstraße reiht sich ein nettes Lokal ans andere, wir saßen auch beim "Brandanfang" (klick).
Die rote Grütze zum Beispiel schmeckte sogar mir... sie war sehr fruchtig-beerig und gar nicht gelee-artig eingedickt (so wie ich das immer fürchte). Hat wer ein gutes Rezept für mich?




NENI in der Hafencity (klick), von Wien nach Hamburg!!






Noch ein Blick in den Himmel und zum faszinierenden Bauwerk der Elbphilharmonie... ich komme wieder, wenn sie dann einmal eröffnet ist! Irgendwann.

Lieben Gruss von Wien nach Hamburg!

Kommentare:

  1. Du machst mir Lust auf Hamburg. Zufällig hab ich gerade einen Hamburgkrimi gelesen, der ganz spannend war, und vor allem very Hamburg, "Die fünfte Jahreszeit" von Anette Hinrichs.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. super Krimitipp, ich fang gleich an zu lesen!!
      Hamburg ist in der schönen Jahreszeit, wo alles grünt und blüht, wirklich eine Reise wert!! Kann ich dir sehr empfehlen für einen Kurztripp (ein paar tage), lg

      Löschen
  2. Sehr schön schaut das alles aus! In Hamburg war ich noch nie, steht aber auf der Dinglichkeitsliste weit oben. Danke, dass du mich schon einmal mitgenommen hast.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gern, ist wirklich eine schöne Stadt und hat mir auch damals im Winter gefallen.. obwohl ohne Sonne ists ein bissl düster.
      Derzeit blühen die Rhododendren, die zeige ich bald,
      lg

      Löschen
  3. zurück..das kann DAUERN mit dem Musikgenuss in HH Friederike..
    Wenn du dich nun gestern in der Stadt aufgehalten hättest..dann hättes du den kühlen Norden auch erlebt..
    Gewitter mit Graupel und richtig ungemütlich..
    LG vom katerchen der die Stadt auch mag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, da hatten wir ja tatsächlich unglaubliches Wetterglück (du weißt, wenn Engel reisen...), wir sind Donnerstag Abend zurück geflogen, lg

      Löschen
  4. Liebe Friederike, Du warst in Hamburg, und ich wusste gar nichts davon! Beim nächsten Mal trinken wir einen Kaffee, oder? Ich freue mich natürlich über diesen liebevollen Artikel über meine Wahlheimat.

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab' noch einen Koffer in Berl.... nein, nein, nur in Hamburg, meiner deutschen Lieblingsstadt - auch bei Regen!
    Diese Stadt hat einfach alles (für mich) Wasser, Natur und vieles zu entdecken. Nicht so sehr die kulinarische Variante, sondern die modische, eröffnete mir ungeahnte Möglichkeiten.
    Die Elbharmonie ist ein sehr markantes Bauwerk und für die Eröffnungskonzerte habe ich mich schon mal bei der Ticketverlosung angemeldet (wahrscheinlich wird's eh nix)
    Wer's nicht versucht..... ;-) Jänner 2017, wenn's wahr ist.
    LG
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wie schön, eine weitere Hamburg-Liebhaberin!
      Dann halt ich dir die Daumen für das Eröffnungskonzert, bin gespannt, ob du dabei bist!! lg

      Löschen