Sonntag, 29. November 2015

Tonda di Chioggia oder das hübsche rot-weiße Ringelrübchen

Chioggia Rübe mit Ziegenfrischkäse

Ich bin gerade auf herbstlichem Rüben-Trip... nach der roten Rübe / Bete von neulich kommt die rot-weiß geringelte Chioggia-Rübe oder Tonda di Chioggia. Sie ist die hübscheste aller Rüben und ist eine Rarität aus dem Veneto rund um die kleine Stadt Chioggia (die "kleine Schwester Venedigs").


Wir waren im Winter 2010 auf der Durchreise in Chioggia,
da wusste ich noch nichts von der besonderen Rübe... 


Im neuen Online-Magazin Living & Green (Tipp!!) gibt es hier ein schönes Porträt der Tonda di Chioggia.

Am besten isst man sie roh und in dünne Scheiben geschnitten oder stiftelig gehobelt, denn sie verliert leider beim Garen ihre schöne Zeichnung und wird blass...


Gut dazu passt Wintersalat wie zB. Vogerl- / Feldsalat, Petersilie, Apfel... und ein

Dressing aus Erdäpfeln

(für 4-6 Personen)
  • 2 mittlere Erdäpfeln (100 g) gekocht, geschält, gewürfelt
  • 1 kl. Zwiebel (50 g) würfelig geschnitten
  • 125 ml gute Rinds- oder Gemüse-Suppe oder Wasser mit selbstgemachter Suppenwürze
  • 125 ml Olivenöl bzw. mehr nach Bedarf
  • Salz, Pfeffer
  • Weißweinessig


Die Zwiebelwürferl in der Suppe weich kochen und mit den restlichen Zutaten mit Ausnahme des Essigs vermischen. Mit dem Mixstab fein pürieren, mit gutem Essig verfeinern und abschmecken. Mir war die Konsistenz zu dick und ich musste weiteres Olivenöl dazugeben. Eventuell würde ich nächstes Mal mehr Suppe verwenden. 


frei nach: Garten + Haus, 2015, Agrarverlag (Österreich), www.garten-haus.at

~ ~ ~

Sehr gut harmoniert die Chioggia-Rübe auch mit Apfel und Birne, Nüssen... oder anderen grünen Salaten wie diesen hier:




Mein Highlight waren aber die Rübenchips.
Wie gesagt wird die Chioggia-Rübe beim Erhitzen leider farblos, aber trotzdem habe ich die "Chips" aus dem Living & Green-Magazin probiert (klick)... meine Güte wie köstlich!! Das müsst ihr bei Gelegenheit ausprobieren! Ich zeige jetzt nur ein Foto von vorher, denn rein optisch wurden meine fertigen Chips nicht dem tollen Geschmack gerecht...

gewürzt, mit Olivenöl beträufelt und bereit, ins Rohr geschoben zu werden

fein, knusprig, ein bisschen süßlich, süchtig-machend!
Empfehlung!
und nehmt mehr als nur 1 Rübe!


















Kommentare:

  1. Dieses wunderschöne Stück habe ich mal zufällig auf dem Viktualienmarkt entdeckt und nachher nie wieder gefunden. Jetzt weiß ich wenigstens, wonach ich fragen soll! Wunderbar.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, leider findet man sie bei uns nur selten im Handel, ich werde oft beim Intersp*r fündig, der hat oft solche Raritäten.

      Löschen
    2. Übrigens ist auch der Tipp mit Chioggia schön. Da würde ich am liebsten gleich hinfahren!

      Löschen
    3. ... und mit dem Schiff durch die Lagune nach Venedig schippern!!

      Löschen
  2. Liebe Friederike,
    das Ringelrübchen sieht ja fröhlich auf dem Teller aus!
    Danke für die herrlichen Bilder!
    Ich wünsche Dir einen guten und glücklichen Start in eine schöne neue Woche und eine besinnliche Adventszeit!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. am schönsten ist es, wenn man eine Rübe aufschneidet und die Form der Ringe sieht...
      dir auch eine schöne Woche, bei uns ist es arg stürmisch...
      lg

      Löschen
  3. Diese Rote Rübe suche ich noch, eben weil sie so abenteuerlich ausschaut. Ein echtes Schmuckstück.
    Das Living & Green Online-Magazin hab ich auch schon sehr ins Herz geschlossen und schließe mich da deinem Tipp voll und ganz an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, das ist ein schönes Magazin und verdient es, öfter genannt zu werden!
      lg

      Löschen
  4. Und nun bitte die Preisfrage? Wonach schmeckt denn dieses Rübchen?
    Aussehen tut sie ja allerliebst........nein........lecker, aber wenn sie nur annähernd mit der Roten Rübe verwandt ist.........eh' schon wissen.
    Aber danke für den Tipp und das Online Magazin sehe ich mir jetzt auch noch an.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja, sie hat schon den Rübengeschmack natürllich ;-) aber nicht gar so intensiv und erdig wie die rote Rübe...
      lg

      Löschen