Samstag, 21. März 2015

Himmelsblick und erstes Grün im Wald


Blick hinauf in den wolkenlosen Nachmittagshimmel im Wienerwald
(für die Raumfee), 
die Sonnenfinsternis habe ich mangels Spezialbrille leider nicht beobachten können


Blick hinunter auf den Waldboden: der Bärlauch kommt schon,
ein bisschen Zeit zum Wachsen braucht er noch


für 3 Gläser Bärlauch-Pesto reichte die Ausbeute im Korb




auch die Brennesseln sprießen und "brennen" schon ordentlich,
die schönsten abgezupften Blättchen durften in einen gemischten grünen Salat
(sie brennen nur auf den Fingern, im Mund nicht!!) 



das erste Bärlauchpesto gab es einmal zu Spaghetti  und einmal als Begleitung zu Faschierten Laibchen (Hackfleisch), die ich in Vorfreude auf den Osterurlaub wie die kroatischen Pljeskavica gewürzt habe (also vorrangig mit Paprikapulver, Knoblauch, Zwiebeln)

aber Kroatien ist wieder eine andere Geschichte ...

Kommentare:

  1. Antworten
    1. ja, obwohl noch relativ klein und zart, knofelt er schon ordentlich ;-)

      Löschen
  2. Mein Mann und ich sind am Samstag in den Bärlauch-Wald gefahren - leider noch viel zu früh.... wir können es kaum erwarten! Aber nachdem im Wald teilweise noch Schnee liegt, hätte man sich das eigentlich denken können!

    glg. Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vor 2 Jahren haben wir Bärlauch im Schnee gepflückt, aber es war keine dicke Schneedecke, bei Sonnenschein ist es mir lieber ;-)
      lg

      Löschen
  3. Hmmm, herrlich! Dieser Duft ;O)
    Ja, jetzt sprießt es in allen Ecken, jeden Tag gibt es neues Grün zu sehen! Für mich die schönste Jahreszeit :O)
    Ich wünsch Dir noch einen gemütlichen Sonntagabend!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich mag das auch, wenn überall das frische Grün kommt,
      bei den jungen Brennesseln konnte ich mich nicht zurückhalten und hab sie ohne Handschuhe gepflückt - das war nicht gescheit ;-)
      lg

      Löschen
  4. Bärlauch.. so ganz zaghaft kommt er hier bei mir im Garten aus der Erde FREU
    LG zum Wochenstart vom katerchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das nenn ich Luxus - Bärlauch im Garten!!
      ist bei uns vielleicht ein bisschen problematisch, weil wir so viele Maiglöckchen haben...
      lg

      Löschen
  5. Bärlauch das (für mich) unbekannte Kräutl' - Angst -
    Obwohl in der Nähe zu pflücken (Mur-Auen) verzichte ich - ich leb' noch so gern ;-)
    LG

    AntwortenLöschen
  6. das ist schade - ich meine die Angst, nicht dass du so gern lebst ;-) !
    ich kenne schon mein Platzerl im Wald, wo ich jedes Jahr pfücken gehe und man riecht den Bärlauch auch schon von weitem, spätestens wenn man ihn in den Fingern hat,
    lg

    AntwortenLöschen