Samstag, 15. März 2014

es taut in den Bergen

Baumstamm mit "Schneefrisur"

Auch wenn draußen momentan das 1. Gewitter des Jahres tobt und es stürmt und regnet -- der Frühling geht nächste Woche weiter!! In den Bergen in der Obersteiermark, wird der Schnee schön langsam, aber gnadenlos von der Sonne weggefressen!





Überall plätschert, rinnt und gurgelt das Schmelzwasser. Und im Tal sind wahre Frühlingsknotenblumen-Wälder zu bestaunen (fast so schön wie bei Andrea)! Ich habe auch schon ein einziges Himmelsschlüsserl und das rosa-blaue Lungenkraut gesichtet.





Über so fasziniertes Schauen nach unten habe ich den Blick nach oben, nämlich ein Himmelsbild für die Raumfee vergessen... Aber es hätte gestern sowieso "nur" blau und Sonne gezeigt.

Kommentare:

  1. Hallo Friederike!
    Dein Header ist aber auch toll! Und da wir hier im unteres Waldviertel eh so gut wie keinen Schnee gehabt haben, genieße ich auch die anderen Fotos ganz besonders. Das Nebeneinander von Winter und Frühling ist ja etwas ganz Besonderes! :)
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich genieße diesen Nicht-Winter heuer sehr! und da macht mir auch das Schneestapfen im Wald nichts aus...

      Löschen
  2. Bei Euch liegt ja noch mehr Schnee als wir hier den ganzen Winter gesehen haben. Die Märzenbecherwälder sind ja so schön, es ist einfach toll, das Erwachen der Natur so verfolgen zu können.
    Einen schönen Sonntag wünscht Dir Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, soviel Schnee gab´s bei uns gottseidank auch nur in den Bergen!
      lg

      Löschen
  3. So viele Frühlingsknotenblumen! Wunderschön! Die habe ich schon viele Jahre gar nicht mehr gesehen.
    Das Lungenkraut hat früher bei uns als Kinder immer "Hänsel und Gretel-Blume" geheißen, weil es immer so hübsch zweifärbig blüht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, dieser Blumenwald war toll, hat mich schon von weitem angeleuchtet und ich musste hin und ihn ablichten!
      lg

      Löschen
  4. Schnee - haben wir dieses Jahr nur einmal in Flockenform gesehen!
    Was sind die Märzenbecher so schön! Wild habe ich sie noch nie gesehen.
    Bei uns blühen bald die Scilla im Wald (Blausternchen)...
    Liebe Grüße
    Cheriechen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und ich freue mich auch auf die Leberblümchen im Wald, ich hab noch keine gesehen,
      lg

      Löschen
  5. Herrliche Bilder, liebe Friederike!
    Ja, jetzt entdeckt man täglich neues Leben und ein wenig mehr Farbe in der Natur!
    Ich wünsche Dir einen guten Start ein eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Der Unterschied ist schon ziemlich groß. Wir haben hier [heute z.B. 22 Grad im Schatten ;-) ] und in der Obersteiermark gibt es noch Schnee. Man mag gar nicht daran denken, dass der Frühling womöglich eine Pause einlegt.
    Deine Bilder und der Header sind wunderschön.
    LG

    AntwortenLöschen
  7. Solche Bilder, wo der Schnee schmilzt, mag ich gern ;-)

    AntwortenLöschen