Mittwoch, 5. März 2014

erster Bärlauch im Wald

oben rechts: seht ihr, wie der Bärlauch im Wald zart grünt?

Heute nach dem Bürotag hatte ich richtig Lust, noch schnell in den Wienerwald zu fahren, mich "auszulüften" und nach Bärlauch Ausschau zu halten. Ein bisschen sprießt er schon, ist das nicht schön?! Ich habe nur eine Handvoll gepflückt, denn er soll lieber noch wachsen und das typische Aroma ausbilden (obwohl, das Auto hat während der Heimfahrt ganz zart knofelig geduftet).



Was macht man mit so wenig Kraut? Am besten eine schnelle Eierspeise (ein Rührei).



Etwas Salz fehlt noch... das rote Himbeersalz passt sehr gut dazu!! Ei, zartes Grün und Himbeersalz, das ist eine perfekte Kombination!!



Und dabei in der Küche stehen bleiben und die Eierspeis gleich aus dem Reindl essen!!


Kommentare:

  1. Super!
    Hier bei mir ist ja auch Wienerwald, aber der Bärlauch ist im Wald noch etwas zu klein.
    Aber meine Freundin hat heute gemeint ich könnte in ihrem Garten schon ernten kommen, das werde ich diese Woche auch noch machen.
    Gemeinerweise wächst der bei ihr einfach so, sie hat ihn nie angesetzt!
    lg Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mehr als eine Kostprobe ist noch nicht drin..
      Bärlauch im Garten ist auch nicht schlecht, aber da hätte ich eher Bedenken, wenn man auch Maiglöckerl hat. Ich geh lieber zu meinen bevorzugten Plätzen im Wald!
      lg

      Löschen
  2. Guten Morgen liebe Friderike,
    oh, das sieht lecker aus! Bärlauch werd ich mir vom MArkt mitbringen, oder wieder selber anziehen im Garten! im wald, da hätte ich Angst, daß cih falssche Blätter einsammle ;O) Und ich mag den so sehr!
    Mit dem Himbeersalz ist eine bestimmt leckere Idee! Das kannst ich gar nicht!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, gerade habe ich oben auch von Bendeken wegen Verwechslung geschrieben.
      Das Himbeersalz ist toll und duftet herrlich nach Himbeeren, ganz besonders beim Öffnen des Glases!
      lg

      Löschen
  3. Guten Morgäään,

    ui schon den ersten Bärlauch ergattert u. verarbeitet, toll. Kein Wunder bei den Temperaturen. Ich muss mal die Augen aufhalten beim nächsten Spaziergang.

    Dann lasst es Euch mal schmecken.

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in 1-2 Wochen ist er sicher schon aromatischer, dann hole ich mehr..
      lg

      Löschen
  4. Die Gefahr, dass der Bärlauch im Garten "jetzt" verwechselt werden könnte, besteht glaube ich nicht, denn die Maiglöckchen sind ja noch nicht so weit.
    Aber, ich nehme mir auch lieber den, der im Wald wächst.
    Sieht sehr gut aus, Deine Portion --> "will auch haben" ;-))
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, die Maiglöckchen brauchen noch ein bisschen, kommen dann aber schnell..
      lg

      Löschen
  5. Dieses Wochenende gehe ich auch auf Raubzug!
    Die Rosette, die du da gelegt hast, schaut toll aus. Man merkt, dass du Bärlauch magst. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, ich mag aber nur frischen Bärlauch, auf den eingefrorenen vergesse ich meistens und Pesto mache ich auch lieber frisch.
      lg

      Löschen