Mittwoch, 12. August 2015

keine Sommerpause für die Rettung: Grillsauce Mango-Minz


Sommerpause beim Retten? ABER NEIN! (copyright Sina

Wir retten heute Grillmarinaden und Saucen und Dips etc.... es geht nichts über Selbstgemachtes! 


(Foto von Daniela gemoppt)

DAS Buch zum Thema habe ich vor einiger Zeit bei Daniela (Leberkassemmel und mehr) entdeckt und vor ein paar Tagen erschien auch eine tolle professionelle Rezension bei Dorothee (Bushcook).

Der Autor aus Miami beschreibt eine ungeahnte Fülle an würzigen und saucigen Grill-Zutaten und mir als Nicht-oft-Grillerin wird ganz schwummerig bei den über 200 Rezepten. Es gibt kaum Bilder im Buch, daher habe ich es als e-book gekauft. Aber es ist einfach interessant zu lesen, was es alles gibt...
z.B. Gewürzmischungen, Rubs, Marinaden, Öle, Grillbutter, Barbecuesaucen, Ketchups, Salsas, Chutneys...
habt ihr gewusst, dass der Mopp (oft auf Butterbasis) während des Grillens auf das Grillgut gestrichen oder gepinselt wird und zwar lustigerweise oft wirklich mit einem (neuen sauberen!) Wischmopp... vor allem bei großen Fleischstücken...


Ich mache heute keinen Mopp, sondern eine süßlich-scharfe Grillsauce, die im Buch Ketchup heißt, ich finde "Sauce" aber treffender...


Mango-Nektarinen-Minz-Sauce

(frei nach Steven Raichlens, ungefähr die halbe Menge von seinem Mango-Minz-Ketchup aus dem Buch)

  • 300 g Mango (das ist in etwa 1 Mango ohne Kern und Schale gewogen) würfelig
  • 3 Nektarinen entkernt und würfelig geschnitten, schälen nicht notwendig 
  • 1 kleines Zwieberl gehackt
  • etwas Butter
  • 1 große Knoblauchzehe gehackt
  • ½ EL frischer Ingwer gehackt
  • ½ Chili oder Chiliflocken (ich nahm meine apulischen scharfen Flocken)
  • ¼ TL Zimt
  • etwas Nelkenpulver
  • 1 guter EL Rohrzucker
  • ein paar Pimentkörner (ich habe die Gewürze in der Kaffeemühle gemahlen)
  • 1 – 2 EL Balsamico
  • Saft von ½ Limette (oder Zitrone)
  • Salz
  • Pfeffer
  • frische Minze nach Geschmack (ich hab nur Pfefferminze bekommen, aber die passt gut!)


Die Schalotte in Butter anschwitzen, keine Farbe nehmen lassen, dann die restlichen Zutaten (außer der Minze!) dazugeben und köcheln lassen, bis die Früchte weich sind, noch ein bisschen ziehen lassen. Die Mischung dann gemeinsam mit den Minzblättern pürieren und nochmals kurz aufkochen lassen, dass die Minze auch weich wird. Zum baldigen Genuss in Schüsseln oder zum Aufbewahren in sterilisierte Gläschen füllen.

nicht gleich zu viel Minze mitpürieren, sondern kosten und eventuell noch welche dazugeben 

schmeckt gut scharf und würzig-fruchtig mit einer Ahnung von Pfefferminze!!
passt gut zu allem Gegrillten und noch besser zu frisch gebackenem Baguette und zu Käse!!


hier sind die anderen Retterinnen, die auch keine Sommerpause machen:

 
From-Snuggs-Kitchen - orientalische Marinade http://www.from-snuggs-kitchen.com/2015/08/wir-retten-marinaden.html
 

greenway36 - Aprikosen-Paprika Sauce (Süsssauer Sauce)http://greenway36food.blogspot.com/2015/08/suesssauersauce.html
 
Katha-kocht! - Tomate-Senf Marinade mit Rosmarin http://www.katha-kocht.de/grillmarinade-tomate-senf-marinade-mit-rosmarin
 
1x umrühren bitte aka kochtopf - Orangen-Senf-Chili-Marinadehttp://www.kochtopf.me/orangen-senf-chili-marinade

 

 

Maria - das Mädel vom Land mit einem  Hummus nach Yotam Ottolenghi:http://dasmaedelvomland.blogspot.co.at/2015/08/in-yotam-i-trust.html



Kommentare:

  1. Yummy, hört sich das lecker an. Hoffentlich hält der Sommer noch lange an damit ich die Sauce ausprobieren kann.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach, die Sauce passt durch den wärmenden Ingwer und die heiße Chilischärfe auch in die kühlere Jahreszeit ;-)
      dann eben zu Baguette und Käse...
      lg

      Löschen
  2. Ich mag ja fruchtige Saucen zu Gegrilltem wirklich gerne - schönes Rezept! Jetzt muss ich mich nur noch sputen, damit ich es noch während der Nektarinenzeit ausprobiert kriege.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, man muss die Feste feiern wie sie fallen!!
      sonst nimm nur Mango, das geht auch, lg

      Löschen
  3. Das muss ich unbedingt zum nächsten Familiengrillen Ende August machen, wir sind oft was Saucen und so angeht recht einfallslos...
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich, wenn du die Sauce nachmachst, sie wird sicher Anklang finden!!
      lg

      Löschen
  4. Das ist ja eine tolle Kombination, das Rezept nehme ich mir sehr gern mit.

    Hab noch einen schönen Tag & liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dieses Rezept hat der Autor (angeblich) spontan entworfen... ist ihm gelungen!! lg

      Löschen
  5. Ui - so schön fruchtig-minzig, genau mein Geschmack! Davon nehme ich mir gerne ein Schälchen mit ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich finde auch, dass die Pfefferminze da sehr gut reinpasst, fast wie das Tüpfelchen auf dem "i" !!
      lg

      Löschen
  6. Das Buch und seine anderen Grillbücher habe ich auch. Wenn ich mir deine leckere Sauce so angucke, sollte ich sie unbedingt wieder mal zur Hand nehmen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich finde das Buch so faszinierend, weil soo viel drin ist und es mir eine fast unbekannte kulinarische Welt zeigt...
      lg

      Löschen
  7. Süss und Scharf - das kann nur lecker sein! Und auf das Buch muss ich jetzt auch mal einen Blick werfen - Mist ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mist, ja genau... darum habe ich es als e-book, das nimmt mir keinen Platz weg ;-)
      lg

      Löschen
  8. So, jetzt geh ich sofort deine Sauce nachmachen, aber mit Pfirsichen statt Nektarinen, weil Pfirsiche sind im Haus.
    Von Steven Raichlein habe ich andere Grill-Kochbücher und die sind durchwegs super. Davor wusste ich auch nicht, wie diese ganzen verschiedenen Würztechniken genau heißen. Man lernt nie aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. super! Pfirsiche, Nektarinen, Mango... passt alles zusammen und ist beliebig kombinierbar! lg

      Löschen
  9. Liebe Friederike,
    das klingt köstlich! Eine herrlich frische Marinade!
    Ich wünsche Dir einen schönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mein Nachmittag hatte leider wieder so rund 37°, schön langsam reicht es mir mit der Hitze...
      lg

      Löschen
  10. Ich kaufe mir sofort einen großen Wischmopp! ;-)

    Lustig, was es alles gibt... So große Mengen grille ich dann doch nicht. Dafür gefällt mir die Kombination Mango-Nektarinen-Minze, schön fruchtig-frisch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, aber bitte einen langstieligen Mopp aus langfaseriger Baumwolle ;-))
      das empfiehlt zumindest der Autor...
      lg

      Löschen
  11. Ehrlicherweise kann ich Mangos nicht leiden ;) Aber vielelicht mach ich das mal für den Gatten. Der mag sie nämlich gern :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schade für dich, nicht für den Gatten ;-)
      aber ich finde auch nicht jede Sorte Mango gut... ich kaufe wenn möglich die gelbe thailändische,
      lg

      Löschen
  12. Lustig, deine Wischmopp-Geschichte :-)
    Dein Rezept klingt sehr gut, danke! Liebe Grüße ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja witzige Geschichte, der Autor wurde von seiner Frau zuerst für verrückt erklärt, aber da hatte er den neuen Wischmopp schon zweckentfremdet und Gewürzsauce auf gr. Ripperl aufgetragen... lg

      Löschen
  13. Wahnsinn, was wieder für eine vielfältige Mischung zusammen gekommen ist. Deine Sauce mit Mango hört sich einfach total lecker an. Ich mag die fruchtigen Saucen zu Fleisch sowieso total gerne :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, diese Rettungsaktion hat vor allem so viele köstliche Marinaden gebracht, da ist für jeden was dabei!!
      lg

      Löschen
  14. So schön fruchtig! Das hört sich wirklich gut an.

    AntwortenLöschen