Sonntag, 28. November 2021

Winter Drink wie vom Weihnachtsmarkt

Blog-Event CLXXXI - Winterdrinks (Einsendeschluss 15. Januar 2022)

Punsch, Glühwein, heiße Schokolade oder ein feiner Festtags-Cocktail mit oder ohne Alkohol... was trinkt ihr im Winter am liebsten? Das fragen Martha und Zorra im neuen Blogevent. 


Foto von 2017

Vor einigen Jahren habe ich bereits vom Hot Aperol vom Weihnachtsmarkt geschrieben. Da waren uns der Begriff und die Bedeutung von Lockdown noch nicht bekannt... 


Leider, aber sowieso alternativlos musste ganz Österreich nun für einen längeren Zeitraum sozusagen "zusperren", nicht nur Weihnachtsmärkte wie am Foto oben...


Bevor ich heuer wieder um meinen jährlichen Weihnachtsmarkt-Hot Aperol "umfalle", bereite ich ihn zu Hause selbst zu! Ich bin sonst nicht unbedingt DIE Aperol-Freundin, aber zumindest EINMAL im Jahr würde ich ihn gern auf dem Weihnachtsmarkt trinken und zwar in der hot-Version! Der Hot-Aperol ist natürlich kein feiner Feierabend-Drink und manche rümpfen vielleicht die Nase, so wie meine Freundin U. Aber so wie Punsch und Glühwein ist er ein süffiges, outdoor-taugliches und wärmendes Wintergetränk. 

Das Originalrezept der Erfinder ist geheim (klick, unbezahlte Werbung), daher baue ich es so nach, wie ich´s in Erinnerung habe. 


Hot Aperol wie am Weihnachtsmarkt

pro Person:

1/8 l Prosecco
2 cl Aperol
1 - 2 EL Schlagobers / Sahne
1/2 TL Staubzucker
etwas orange-farbiger Orangenlikör oder Sirup (ich, siehe unten)
1 bio Orangenscheibe 

Den Prosecco in einem Topf erhitzen.
Das Schlagobers mit ein wenig Zucker steif schlagen. 
Die Orangenscheiben vorbereiten.

Prosecco und Aperol in ein (hitzebeständiges!) Glas gießen, mit einem Schlagobers-Häubchen bedecken und ein wenig Likör oder Sirup darüber träufeln. Die Orangenscheibe auf den Glasrand stecken oder im Getränk untertauchen. Prost! 



Ob erhitzter Prosecco oder vielleicht Weißwein verwendet wird, tut meiner Meinung nach dem Geschmack keinen Abbruch. Prosecco verliert beim Erhitzen sowieso viel von seinem Prickeln. Am besten, ihr verwendet das, was ihr zu Hause habt. Auf dem Weihnachtsmarkt wird der Einfachheit halber ein Wasserkocher zum Erhitzen genommen, das gesüßte Schlagobers kommt aus einer handelsüblichen Sprühdose. Das geht doch zu Hause besser und auch bei der Orangenscheibe kann man sicher sein, dass sie bio ist! Genau wie beim Sirup, siehe unten... 


mein Orangen-Mandarinen-Sirup 

500 g Wiener Sirupzucker
375 ml frisch gepresster Saft aus Orangen und Mandarinen
die abgeschälte Schale einer bio Orange
Gewürze, wie 1 Sternanis, 1 Zimtstange, Nelken

Alle Zutaten vermischen und kurz erhitzen, dass sich der Zucker gut auflöst. Mindestens 1 Stunde ziehen lassen, gern auch länger. Die Schalen und Gewürze entfernen und den Sirup nach Packungsanweisung 3 - 4 Minuten unter Rühren kochen lassen. In sterilisierte Flaschen füllen. 

Der Sirup passt zum Hot Aperol oder zu Sekt, schmeckt mir mit Wasser verdünnt aber mindestens genauso gut! Es können beliebige Zitrusfrüchte verwendet werden (ggf. mit Rohrzucker nachzuckern) und er ist auch zum Verschenken geeignet.  😋




Übrigens, lassen wir uns von negativen Gedanken und den stets schlechten Nachrichten in den Medien nicht runterziehen, sondern freuen wir uns an den kleinen Dingen im Leben, wie ich am 1. Schnee in Wien... 

In diesem Sinne liebe Grüße und einen besinnlichen 1. Advent!



14 Kommentare:

  1. Oh, das klingt sehr köstlich. Mit dem leckeren Sirup und der Sahnehaube.
    Und ich gebe dir nur zu gerne Recht. Am besten wir halten und an den kleinen positiven Dingen fest.
    Liebe Grüße
    Martha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Sirup und das Häubchen machen das Getränk ein bisschen süßer (und süffiger)...
      lg

      Löschen
  2. Normalerweise bin ich nicht so die Punsch- und Glühweintrinkerin, aber dein Winterdrink wäre schon was für mich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schön :-)) Ich freue mich wie gesagt 1x im Jahr auf diesen Winterdrink...

      Löschen
  3. Liebe Friederike,
    also Aperol mag ich, in HOT kann ich ihn mir zwar bisher nicht vorstellen, aber was nicht ist, kann ja noch werden ;-) Ansonsten mag ich Punsch sehr gerne, aber auch Kakao mit Rum...
    Und runterziehen lasse ich mich schon garnicht! :-)
    Ganz herzliche Rostrosengrüße und eine wundervolle Adventzeit
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2021/11/mit-tina-und-goga-durch-wien-teil-2.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die ganzen warmen Getränke mag ich hauptsächlich am Weihnachtsmarkt gern, zu Hause bin ich eher Team Tee,
      lg

      Löschen
  4. Liebe Friederike,

    das klingt ja schon irgendwie sehr interessant und ich denke ich werde es ganz sicher ausprobieren..das wäre ja zum Heiligen Abend ein ganz cooler Drink. Ja, man könnte schon manchmal verzweifeln....das geht mir auch so...aber es hilft ja alles nichts irgendwie müssen wir alle da durch :-((( ich gebe die Hoffnung nicht auf...

    Herzliche Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ausprobieren ist immer gut :-))
      Das Getränk passt auch zu Weihnachten, mit einem passenden Dessert!
      lg

      Löschen
  5. Hallo Friederike,
    mit Aperol wurde ich nie richtig warm, aber ich kenne Deine Version nicht - vielleicht ändert sich das damit!
    Interessant, dass es Sirupzucker gibt, das habe ich bei uns noch nie gesehen.
    Ich war ja im September kurz in Wien - da hätte ich mir Schnee gar nicht vorstellen können. Und ja, Du hast recht, diese kleinen Dinge, die bringen Freude ins Leben. Sonst wird man ja verrückt.
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Version hat halt zusätzlich die süßliche Komponente durch das Obershäubchen und den Sirup bzw. Likör... muss man mögen.
      Sirupzucker hat gleich die Zitronensäure auch drin, bei Zitruslikör nicht so unbedingt notwendig, aber trotzdem gut!
      lg

      Löschen
  6. Hallo liebe Friederike, ja da bin ich ganz deiner Meinung all die schlechten Nachrichten will ich nicht mehr hören und daher muss ich mich selbst um eine gute Stimmung bemühen.
    Ja der erste Schnee hat mir sehr gut gefallen, nun ist er wieder weg.
    Deine Kostbarkeiten kenne ich nicht, bei uns gibt es Tee und da darf auch einmal ein wenig rum hinein. Der Mandarinen Likör hört sich gut an.
    Ich schicke dir ganz liebe Grüße.Edith

    AntwortenLöschen
  7. Das hört sich wirklich spannend an. Ich bin eher der "Heiße Schokolade Typ".
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Friederike,
    vielen Dank für deine lieben Zeilen bei mir! Ja, der Tarotgarten ist eine absolute Empfehlung, vor allem, wenn du schon die Nanas magst. Es ist unglaublich inspirierend dort...
    Alles Liebe und weiterhin eine hoffentlich angenehme Adventzeit (mit guten HOT-Getränken ;-))!
    Herzlichst, die Traude

    AntwortenLöschen
  9. Danke für deine Weihnachtswünsche, liebe Friederike! Ich wünsch dir viel Spaß und gutes Gelingen beim Keksbacken, außerdem wunderbare Weihnachtsfeiertage und einen guten Start ins Jahr 2022! 🎄🕯️✨
    Alles Liebe, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2021/12/advent-2021-bei-den-rostrosen.html

    AntwortenLöschen