Sonntag, 28. April 2013

"K.i.ste" kreativ



Ich muss euch in einen schönen Steinbruch entführen.

"K.i.ste" steht für die Veranstaltung Keramik im Steinbruch und findet alle 2 Jahre im ehemaligen Steinbruch in Oberpullendorf im Mittelburgenland statt. So auch dieses Wochenende.

innige Zweisamkeit

erdige Weiblichkeit

... mal drei


Keramiker stellen ihre Werke aus

Eine Gruppe der Keramikschule aus dem benachbarten Töpferdorf Stoob probiert etwas Besonderes aus:

ein Papierofen, in dem Töpferware gebrannt wird

Zuerst schlichten sie die getöpferten Kunstwerke auf, rundherum kommen massive Holzbretter und ein Metallgitter, außen drumherum eine Abdichtung aus einfachem Zeitungspapier, das in flüssige Tonmasse ("Schlicker") getränkt wird. Diese Außenhaut muss während des Brennens, wo im Inneren doch mind. 1000°C erreicht werden, ständig erneuert und feucht gehalten werden.



warten

Nach der Brennzeit wird der Papierofen luftdicht abgedichtet, dass das Feuer ausgehen und die Konstruktion über Nacht abkühlen kann. Um zu den fertigen Kunstwerken im Inneren zu gelangen, muss sie (vorsichtig) zerstört werden. Leider 1 Tag später, daher keine Bilder...



nocheinmal üppige erdige mythische Weiblichkeit,
von der Keramikerin Barbora Oberenzer kreiert

Schön, gell?



Kommentare:

  1. Sehr schön!
    Schade dass du nicht heute auch noch da bist :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, das war gestern ein wahrlich traumhafter Tag, aber wir sind auch ganz schön "geräuchert" worden...

      Löschen
  2. Danke für die inspirierenden Fotos! Da sind ja wirklich tolle Kunstwerke dabei. Der Ofen hätte auch mein Interesse geweckt.
    Die erdige Weiblichkeit gefällt mir irgendwie, aber ich bin froh, dass ich keine bin!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bin auch froh, selbst nicht so üppig zu sein...

      Löschen
  3. Hallo Friederike!
    Eine interessante Ausstellung.
    In Stoob war ich schon öfter und habe das Kunsthandwerk sehr bewundert.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bewundere Keramiker sehr, es steckt so viel dahinter und sieht so einfach aus,
      lg

      Löschen
  4. Das ist ja ne schöne Ausstellung die dicken frauen gefallen mir besonders gut ;)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Die erdige Weiblichkeit an sich finde ich schön, aber oben herum etwas dünn geraten. Allerdings ist dieser Papierofen wirklich faszinierend. Schade, dass Du das Ergebnis nicht fotografisch festhalten konntest.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht bekomme ich noch Fotos und reiche sie dann nach

      Löschen