Samstag, 19. August 2017

eine süße Kürbiskern-Biskuitroulade und ein Garten

so ähnlich geht es meinem PC in nächster Zeit ...
(gesehen in einem Schaugarten, siehe ganz unten)

Vor dem Urlaub müssen Eier aus dem Kühlschrank, die das Haltbarkeitsdatum schon überschritten haben, verarbeitet werden. Was bietet sich da mehr an als eine Ei-reiche Biskuitroulade...


Kürbiskern - Preiselbeer - Biskuitroulade
  • 9 Eier
  • 180 g Kristallzucker
  • 1 Bio-Zitrone, die abgeriebene Schale
  • 145 g Dinkelmehl
  • 100 g Kürbiskerne grob gehackt
  • Preiselbeermarmelade
Das Rohr auf 190°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
Für die Biskuitroulade die Eier mit Zucker und Zitronenschale sehr sehr gut schaumig schlagen und das mit den Kürbiskernen vermischte Mehl einrühren.
Auf dem Blech 10 Minuten backen, dann auf ein 2. Backpapier (mit Kristallzucker bestreut) stürzen, das 1. Papier abziehen und mit der Marmelade füllen. Eingerollt auskühlen lassen, dann anzuckern.


Die Kürbiskerne habe ich in Bio-Qualität bereits grob gehackt gekauft. Sie sinken beim Backen des Biskuits nach unten und bilden eine knackige Schichte.
Das Originalrezept habe ich im handschriftlichen Kochbuch meiner Mutter abgeschrieben, sie hat die Roulade aber nie gebacken. Es sollte eine Fülle aus geschlagenem Obers (400 ml) vermischt mit Preiselbeermarmelade hinein kommen.... wir wollten die Roulade aber transportieren und das bei heißem Sommerwetter.... das ist für eine Schlagobersfülle nicht gerade ideal ;-) 


So kam ein Klecks Naturjoghurt oben drauf, das passte ganz wunderbar und eigentlich viel besser als "nur" Schlagobers (Sahne)! Ich finde, diese sehr kompakte Biskuitroulade verlangt nach einer erfrischenden Begleitung, sonst schmeckt sie fast zu mächtig. Eine lockere Biskuitroulade mit Pistazien habe ich hier gebacken.



Vorher gab es einen Ausflug mit Kolleginnen zu den "Kittenberger Erlebnisgärten" im kleinen Dorf Schiltern nicht weit von Krems in Niederösterreich (Info).  Wer sich Ideen für die Gartengestaltung oder für einen Gartenteich holen möchte, ist dort genau richtig! Man könnten einen ganzen Tag hier verbringen und die lauschigen Plätze im Schatten oder am Teich der Reihe nach ausprobieren, wo es sich besser sitzt...


die riesige Rutsche ist ein Anziehungspunkt nicht nur für Kinder ;-) 

Ausflugstipp (ich bekomme nichts für die Werbung) und besser nicht am Wochenende herkommen.


Liebe Grüße und genießt die Restsommertage!



das Foto vom witzigen "zugewachsenen Auto" musste ich gleich ergänzen, das hat einmal Evas Mama gehört, siehe unten Kommentar von verfuchstundzugenäht




Kommentare:

  1. Guten Morgen Friederike,
    das sind mal viele Eier in der Bisquitroulade :)... und sieht lecker aus!
    Ich bin auch sehr begeistert von den Kittenberger Erlebnisgärten...und ich liebäugle mit dem kleine Schwimmteich...so einer würde perfekt in unseren Garten passen...ach :)
    Danke dir für deine lieben Zeilen zu meinem Post und hoffe, dass euch der gestrige Sturm allzu sehr erwischt hat wie bei uns.
    Ich wünsche dir ein gemütliches Wochenende. Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die vielen unterschiedlichen Gartenteiche haben mich total begeistert, lg

      Löschen
  2. Oh ja, beim Kittenberger gibt es immer was zu entdecken! Hast du das zugewachsene Auto gesehen? War mal das meiner Mama.
    Bei Roulade bin ich wieder gern dabei :-) Sogar mit eingefüllten Früchten... wenns sein muss ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Da kann man sich bestimmt viele Anregungen für den eigenen Garten holen!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, es ist toll, was es dort alles gibt!
      Im selben Dorf ist die "Arche Noah", auch ein Ausflugstipp!
      lg

      Löschen
  4. 9 Eier in einer Roulade, das kann schon was! :)

    Diese Erlebnisgärten wollte ich schon einmal in der Adventzeit anschauen, da sind die angeblich so wunderbar weihnachtlich geschmückt. Leider haben wir es dann doch nicht geschafft. Aber irgendwann ...

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Friederike,
    dsa sind herliche Bilder aus diesen Erlebnisgärten! Was für ein schöner Ort!
    Deine Biskuitrollade sieht uahc so lecker aus!
    Hab einen guten Start in die neue Woche und einen schönen Urlaub!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. 9 Eier! Jetzt sinds weg oder? Schönen Urlaub!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Friederike,
    vielen Dank für diese Kürbiskern-knusper-Inspiration!
    Kürbiskerne in einem Biskuitteig machen schon was her – deshalb hat's deine Mutter wohl auch aufgeschrieben.
    Allerdings: NEUN Eier (OMG!)... Mit der Zubereitung einer Wiener Masse (Genoise) als Biskuitteig komme ich mit 4 (VIER) Eiern aus. Das Biskuit ist wunderbar luftig geworden, fast zu dick zum Rollen! Als Füllung habe ich mangels Preiselbeermarmelade eine Mango-Safran-Creme zubereitet. Auch nicht zu verachten!
    Mit besten Grüssen aus Fernost,
    FEL!X

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jaja, 9 Eier sind viel, mir ist eine lockere Biskuitroulade auch lieber so wie diese:

      https://fliederbaum.blogspot.co.at/2017/02/knackige-biskuitroulade-mit-pistazien.html

      statt der Pistazien gehen auch Kürbiskerne, eine Mango-Creme hinein stelle ich mir gaaanz köstlich vor!!
      lg

      Löschen